Suche

Anzeige

Die erste Printausgabe 2021 der absatzwirtschaft ist da

asw Print
Das Titelthema der aktuellen Printausgabe der absatzwirtschaft: Führende Köpfe im Marketing berichten über Budgets, Herausforderungen und Ziele für die Branche.

Was die Branche vor der Pandemie schon beschäftigte, ist jetzt noch viel wichtiger: Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Haltung. Wir haben 15 renommierte Persönlichkeiten aus der Branche nach ihrer Agenda für 2021 gefragt. Dies und mehr in der aktuellen Printausgabe der absatzwirtschaft.

Anzeige

Sie kennen das bestimmt: Es gibt eine Menge Sachen, um die will man sich immer schon kümmern, braucht dafür aber Zeit und auch Muße. Und weil beides Mangelware ist, schlummern diese Sachen ewig auf dem Unerledigt-Stapel.

Tarek Müller zum Beispiel sagt in unserem großen Print-Interview erfrischend offen, dass all die abgesagten Events im Jahr 2020 dem Marketingteam vom About You immerhin die Zeit gegeben hätten, die Konzepte mal zu überdenken. Das Ergebnis: ein weiterer Digitalisierungsschub und der feste Vorsatz, das Beste aus der digitalen und der analogen Welt zusammenzubringen, wenn das erst wieder möglich ist.

Marketing während und nach Corona

Wie bei About You haben Marketingprofis in wahrscheinlich allen Unternehmen im Coronajahr 2020 darüber nachgedacht, welche und wie Prioritäten zu setzen sind. 15 renommierte Persönlichkeiten aus der Branche geben in der aktuellen Ausgabe Auskunft darüber, wie sie 2020 erlebt, was sie ganz oben auf der Agenda und wie sie ihre Teams zusammengehalten haben.

Nur zwei Ergebnisse: Der Zusammenhalt unter den Marketingkolleginnen und -kollegen in den Homeoffices ist offenbar außerordentlich gut. Und: Was die Branche vor der Pandemie schon beschäftigte, ist jetzt noch viel wichtiger: die Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Haltung und die vernünftige Verteilung des Budgets.

Exklusives Ranking: Top-Marken als Arbeitgeber

Auch wir bei der absatzwirtschaft haben die Zeit genutzt, ein paar Dinge neu zu justieren. Ein Thema zum Beispiel, das uns bekanntlich lebenslang bleibt, ist das Lernen. Deswegen werden wir Sie in der absatzwirtschaft ab sofort im neuen Ressort “Good Job” mit Wissenswertem rund um Aus- und Weiterbildung, Recruiting und Employer Branding, Leadership und Karriere versorgen. Unser Autor Roland Karle hat für den Auftakt exklusiv ausgewertet, wie eigentlich die Top-Marken bei der Bewertungsplattform Kununu als Arbeitgeber dastehen. Nur soviel sei verraten: SAP ist Spitzenreiter. Porsche zahlt gut. Und Puma schlägt Adidas.

Außerdem neu in der absatzwirtschaft: Unsere Mediathek, in der wir Ihnen eine explizit subjektive Auswahl an unbedingt hör-, lesens- und sehenswerten Inhalten präsentieren. Auch sonst gibt es in unserem Jahresauftaktheft viel Neues zu entdecken …

Vera Hermes
Ihr Feedback ist mir sehr willkommen: v.hermes@handelsblattgroup.com

PS: Wollen Sie weitere relevante Informationen und spannende Hintergründe für Ihre tägliche Arbeit im Marketing? Dann abonnieren Sie jetzt hier unseren kostenfreien Newsletter.

Anzeige

Marke

Tesla Model Y (weiß)

Tesla: Stärken und Schwächen aus Sicht von Kund*innen

Tesla surft auf der Erfolgswelle. Aber es ist nicht alles so schillernd, wie es Elon Musk am liebsten darstellt. Die Ergebnisse einer aktuellen Puls-Studie decken die Stärken und Schwächen von Tesla aus Sicht von Autokäufer*innen in Deutschland auf. Ein Gastbeitrag des Studienmachers. mehr…


 

Newsticker

Ranking: Das sind die wertvollsten deutschen Marken

Laut der diesjährigen Studie "Brand Finance Global 500" ist Mercedes-Benz erneut die weltweit…

Wie man einen “Saftladen” wie Eckes-Granini digitalisiert

Chaichana Sinthuaree, Chief Digital Officer von Eckes-Granini, spricht in der 15. Folge von…

Eckholt wird Marketingchef bei “Mein Schiff”

Clas Eckholt wechselt von Stage Entertainment zu Tui Cruises. Dort wird der 45-Jährige…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige