Suche

Anzeige

“Female Connection”: Springer, Funke und Otto Group starten gemeinsames Targeting-Angebot

Otto-Manager Torsten Ahlers

Zusammen genauer und besser Werben: Im vierten Quartal starten Springers und Funkes Media Impact zusammen mit Otto eine Vermarktungskooperation. Zusammen bauten die beiden das neue Premium-Targeting-Angebot "Female Connection" auf

Anzeige

Den Kern des Services bilden die Nutzerdaten der Otto Group Media und die reichweitenstarken Premiumseiten des Media Impact-Portfolios. “Auf dieser Basis können Werbekunden ihre Kampagnen auf den Media-Impact- und auch den Otto-Web-Shop-Seiten gezielt an User-Segmente ausliefern lassen, die auf den umfangreichen Datensätzen der Otto Gruppe basieren”, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung der beiden Partner.

“Werbung und Daten gehören zusammen”

Die Online-Shops der Otto Group erreichen 25 Mio. Unique User pro Monat bei einem Frauen-Anteil von 80 Prozent, die Premiumseiten von Media Impact 32 Mio. Unique User pro Monat.

“Werbung und Daten gehören zusammen – das ist das Erfolgsrezept des Data Driven Advertising. Gemeinsam mit Media Impact geben wir Advertisern die Möglichkeit, datengesteuerte Kampagnen auf besonders attraktiven und hochwertigen Umfeldern zu schalten – und das vor allem unschlagbar präzise bei der sehr relevanten Zielgruppe shopping-affiner Frauen”, kommentiert Torsten Ahlers, Geschäftsführer von Otto Group Media

Anzeige

Digital

EuGH: Verbraucherschützer dürfen gegen Facebook klagen

Bei Datenschutzverstößen im Internet fühlen sich Einzelne oft machtlos. Verbraucherschützer könnten dafür als Verband gegen Facebook & Co. vorgehen. Ob das überhaupt zulässig ist, muss vor dem EuGH geklärt werden. Dort fiel nun eine Vorentscheidung. mehr…


 

Newsticker

Talente im Fokus: Mirjam Laubenbacher von Siemens

Als Strategic Communications Manager bei Siemens hat Mirjam Laubenbacher "das Privileg, die Geschichten…

Talente im Fokus: Katharina Weichel von Boxine

Auf der Seite der „Kleinen“ etwas Großes schaffen: So könnte man das Streben…

Die Generation Y und der Kulturwandel im Management

Über eineinhalb Jahre Corona-Pandemie scheinen den Top-Führungskräften nicht geschadet zu haben. Sie sind…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige