Suche

Anzeige

“Female Connection”: Springer, Funke und Otto Group starten gemeinsames Targeting-Angebot

Otto-Manager Torsten Ahlers

Zusammen genauer und besser Werben: Im vierten Quartal starten Springers und Funkes Media Impact zusammen mit Otto eine Vermarktungskooperation. Zusammen bauten die beiden das neue Premium-Targeting-Angebot "Female Connection" auf

Anzeige

Den Kern des Services bilden die Nutzerdaten der Otto Group Media und die reichweitenstarken Premiumseiten des Media Impact-Portfolios. “Auf dieser Basis können Werbekunden ihre Kampagnen auf den Media-Impact- und auch den Otto-Web-Shop-Seiten gezielt an User-Segmente ausliefern lassen, die auf den umfangreichen Datensätzen der Otto Gruppe basieren”, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung der beiden Partner.

“Werbung und Daten gehören zusammen”

Die Online-Shops der Otto Group erreichen 25 Mio. Unique User pro Monat bei einem Frauen-Anteil von 80 Prozent, die Premiumseiten von Media Impact 32 Mio. Unique User pro Monat.

“Werbung und Daten gehören zusammen – das ist das Erfolgsrezept des Data Driven Advertising. Gemeinsam mit Media Impact geben wir Advertisern die Möglichkeit, datengesteuerte Kampagnen auf besonders attraktiven und hochwertigen Umfeldern zu schalten – und das vor allem unschlagbar präzise bei der sehr relevanten Zielgruppe shopping-affiner Frauen”, kommentiert Torsten Ahlers, Geschäftsführer von Otto Group Media

Anzeige

Kommunikation

E-Scooter-Selbstversuch: Gegen den Strom

Seit letztem Wochenende haben die Verleiher von elektrischen Tretrollern die Betriebserlaubnis erhalten und fluten München, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und Berlin. Bei den Fahrern führt die Nutzung mitunter zum Verlust von Kinderstube und gesundem Menschenverstand. Eine Selbsterkenntnis. mehr…

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Studien der Woche: Nachhaltig shoppen, E-Autos, Netzwerk-Lust?

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Daimler will bis 2025 jedes vierte Auto online verkaufen

Das Ende des klassischen Autohauses wird schon seit Jahren beschworen. Auch Daimlers Vertriebschefin…

Deutschland, Carsharing-Land?

Drivy, Flinkster, Share Now: In Deutschland tummelt sich eine mittlerweile fast schon unüberschaubare…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige