Suche

Anzeige

Chrzanowski rückt an die Spitze der Schwarz-Gruppe

Gerd Chrzanowski ist seit November 2000 beim Lebensmittelkonzern aus Neckarsulm. © Schwarz-Gruppe

Die Lidl- und Kaufland-Mutter hat den Termin für den bereits im Vorjahr angekündigten Führungswechsel bekanntgegeben. Gerd Chrzanowski löst Anfang Dezember Dieter Schwarz ab. Der 81-jährige Firmeninhaber war im Sommer kurzfristig noch einmal operativ eingesprungen.

Anzeige

Gerd Chrzanowski wird Anfang Dezember neuer Chef der Schwarz-Gruppe (Lidl, Kaufland). Er übernehme den Posten bei Europas größtem Lebensmittelhändler dann planmäßig nach erfolgter Einarbeitung durch den 81-jährigen Eigentümer Dieter Schwarz, wie die Schwarz-Gruppe in Neckarsulm mitteilte. Im Sommer hatte Schwarz den Chefsessel kurzfristig selbst übernommen, weil der bisher an der Spitze stehende Manager Klaus Gehrig überraschend sein Amt niederlegte.

Der 50 Jahre alte Chrzanowski stand schon als Nachfolger von Gehrig fest. Die Personalie war im vergangenen Jahr verkündet worden. Doch bisher war kein Zeitpunkt für den Amtswechsel genannt worden. Der künftige Chef der Schwarz-Gruppe übergibt dann zum 1. Dezember den Vorsitz von Lidl an seinen Nachfolger Kenneth McGrath. Chrzanowski ist seit über 20 Jahren bei der Schwarz-Gruppe tätig.

Aufstieg zum größten Lebensmittelhändler Europas

Gehrig hatte sich nach Unternehmensangaben vom Sommer spontan zu dem Schritt entschlossen, da er sich bezüglich einer für ihn sehr wichtigen Personalie nicht mit Inhaber Dieter Schwarz habe einigen können.

Als rechte Hand des Inhabers soll er entscheidenden Anteil daran gehabt haben, dass das Unternehmen mit seinen Töchtern Lidl und Kaufland innerhalb von gut 40 Jahren von einem kleinen Einzelhändler mit gut 30 Geschäften zu einem Weltkonzern mit mehr als 12.500 Filialen in 33 Ländern und einem Umsatz von mehr als 113 Milliarden Euro heranwuchs. Er machte Lidl nicht nur zum größten Konkurrenten von Discount-Erfinder Aldi, sondern auch zum größten Lebensmittelhändler Europas.

tht/dpa

absatzwirtschaft+

Sie wollen tägliche Insights für Ihre Arbeit im Marketing? Dann abonnieren Sie jetzt hier unseren kostenfreien Newsletter.

Anzeige

Personalien

Talente im Fokus: Mirjam Laubenbacher von Siemens

Als Strategic Communications Manager bei Siemens hat Mirjam Laubenbacher "das Privileg, die Geschichten eines Unternehmens zu erzählen, das zum Beispiel Städte mit Infrastruktur und Mobilität versorgt". Was treibt die 28-Jährige an? mehr…


 

Newsticker

Talente im Fokus: Mirjam Laubenbacher von Siemens

Als Strategic Communications Manager bei Siemens hat Mirjam Laubenbacher "das Privileg, die Geschichten…

Talente im Fokus: Katharina Weichel von Boxine

Auf der Seite der „Kleinen“ etwas Großes schaffen: So könnte man das Streben…

Die Generation Y und der Kulturwandel im Management

Über eineinhalb Jahre Corona-Pandemie scheinen den Top-Führungskräften nicht geschadet zu haben. Sie sind…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige