Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Finanzen

  • Finanztip.de und das Geschäftsmodell: „Wir machen den Verbraucher zur Macht.“

    Durch das Internet können sich Medien entfalten wie nie zuvor. Das gilt für etablierte Marken ebenso wie für ganz neue Anbieter. Die zentrale Frage für sie alle lautet, wie sich aus Ideen ein tragfähiges Geschäftsmodell aufbauen lässt. Die absatzwirtschaft hat sich mit Publishern getroffen. Wie Finanztip.de über drei Millionen monatliche Leser gewonnen hat, zeigt Teil 5 der Serie.

  • Verbraucherzentralen warnen: Kryptowährungen bleiben riskant

    Verbraucherzentralen warnen, dass Digitalwährungen weiterhin ein gefährliches Investment bleiben. Vor allem jüngere Käufer ließen sich von Cyberkriminellen verführen.

  • Reality-Check: Bargeldlos, kontaktlos, sinnlos? Mobile Payment in Deutschland

    Im Supermarkt kurz das Smartphone gezückt um zu bezahlen, anstatt Scheine und Münzen zählen oder eine PIN eingeben, das soll sich nun auch in Deutschland durchsetzen. Noch in diesem Jahr will Apple Pay hierzulande an den Start gehen. Google Pay ist in Deutschland verfügbar – zumindest in der Theorie. Funktioniert die Anwendung in Deutschland und wollen sich die Deutschen überhaupt mit Mobile Payment anfreunden?

  • Mobile-Banking: Jeder Dritte achtet bei digitalen Finanzgeschäften zu wenig auf Privatsphäre

    Online-Banking ist für Bankkunden zum Alltag geworden. Nur noch zwölf Prozent der Deutschen erledigen ihre Bankgeschäfte ausschließlich offline. Smartphone und Tablet sowie deren exzessive Nutzung hat zum Siegeszug des Online-Bankings einen großen Beitrag geleistet. Immer öfter werden die persönlichen Finanzen daher auch mobil von unterwegs verwaltet - mit sicherheitsrelevanten Folgen.

  • Kai Diekmanns Finanzportal Zaster soll snackable Content für die Bento-Zielgruppe produzieren

    Kai Diekmanns Digitalagentur StoryMachine hat seit Dienstag ein erstes Baby. Und es heißt „Zaster“, ist ein Finanzportal, das sich als Mission verschrieben hat, ein junges Publikum für das Thema Geld zu begeistern. Der erste Eindruck: Zaster wirkt wie die Moneten-Variation von Bento, die zudem einen kapitalen Fehler begeht: sie animiert die junge Zielgruppe zum Sparen, nicht aber zum eigenverantwortlichen Anlegen.

  • Top-Thema: Wenn Bankfilialen in Deutschland schließen

    Traurige und aufrüttelnde Tage liegen hinter uns.. Der Terror hat auch in dieser Woche wieder Europa erreicht und ein ganz Großer ist gestorben: Helmut Kohl. Was sonst noch geschah? Snapchat macht große Geschäfte mit Warner und die Banken schließen immer mehr Filialen. Unser Wochenrückblick

  • Top-Studie: Millennials werden zu Finanzfüchsen und überraschen beim Thema Geld

    Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig sein können. absatzwirtschaft liefert eine Zusammenschau der wichtigsten Ergebnisse der vergangenen Woche.

  • Agiles Handeln im Unternehmen: Was Konzerne von Start-ups lernen können

    Von den (digitalen) Start-ups geht eine große Faszination aus: Mit teils atemberaubender Geschwindigkeit werden Probleme gelöst, Wachstumsraten erzielt, von denen etablierte Unternehmen nur Träumen können und mit disruptiven Ansätzen ganze Branchen revolutioniert.

  • Studie zur Selbstvermessung: Welche Daten die Deutschen sammeln – und wie viel sie ihnen wert sind

    Kalorien mit Fitness-Armbändern zählen oder den Finanzstatus per App checken – digitale Selbstvermessung erlebt Konjunktur. Klar, dass besonders Versicherungen oder Banken diese Daten nutzen möchten. Und tatsächlich würde fast jeder zweite Deutsche diese auch für Geld offenlegen. Das ergibt eine aktuelle Studie der Dr. Grieger & Cie. Marktforschung, die das Potenzial für die kommerzielle Nutzung von Quantified Self-Daten unter die Lupe genommen hat

  • Friedrich von Metzler: „Wir werden an der Zufriedenheit des Kunden gemessen“

    Tradition und Unabhängigkeit prägen das Profil des Bankhauses Metzler seit 1674. Wie sich die einzige noch rein in Familienbesitz befindliche Privatbank im Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne als Marke positioniert, schildern Bankier Friedrich von Metzler und Kommunikationschef Jörg-Matthias Butzlaff

12

Anzeige

Digital

Mobilfunk

Interaktive Karte: die Funklöcher in Deutschland

Deutschland ist immer noch mit Funklöchern übersät. Wo es aktuell beim Ausbau besonders hakt, lässt sich jetzt auf einer interaktiven Karte einsehen. Der Digitalverband Bitkom will damit auch deutlich machen, woran die schlechte Funkversorgung liegt. mehr…



Newsticker

Interaktive Karte: die Funklöcher in Deutschland

Deutschland ist immer noch mit Funklöchern übersät. Wo es aktuell beim Ausbau besonders…

Deutsche Post & Co: Paketbranche sucht Zustellungsalternativen

Im Internet Klamotten oder Elektronik bestellen und dann nach Hause schicken lassen: Für…

Coca-Cola, Ikea, KitKat: Beispiele für Erlebnismarketing

Millennials wollen spüren, nicht konsumieren. Sie sind klassische Werbekanäle leid und wollen Marken…

Anzeige