Schwerpunkt Marketing Tech: Wer Marketing sagt, muss auch Tech sagen

Die Oktober-Ausgabe der absatzwirtschaft wirft einen tiefen Blick in die weite Welt von Marketing Tech und durchleuchtet die verschiedensten Winkel von Daten und Datenallianzen über Künstliche Intelligenz und Automatisierung zu konkreten Tools und Technologien.
Marketing Tech wirkt oft wie ein ferner Planet. Dabei wirkt es disruptiv auf die Branche. ©Thomas Dashuber

Das Thema Marketing Tech hat einen festen Platz in unserer Berichterstattung. Jeden Dienstag veröffentlichen wir auf absatzwirtschaft.de einen kompakten Überblick der wichtigsten Entwicklungen inklusive weiterführender Lesetipps. Worüber wir uns dieser Tage besonders freuen: Sie können „Tech Tuesday“ seit Kurzem auch als Special-Interest-­Newsletter abonnieren.

Doch im Bereich Marketing Tech tut sich viel mehr, als wir in einer wöchentlichen Kolumne abbilden können. Auch deshalb gibt es diesen Schwerpunkt. Vor allem aber gibt es ihn, weil die Entwicklungen einen signifikanten Einfluss auf die Art und Weise haben, wie Marketing heute gedacht und gemacht wird: Daten, Automatisierung, künstliche Intelligenz – das sind nur einige der Schlagworte, um die es geht. Einen Auszug unseres zum Relaunch komplett überarbeiteten Digitalmarketing Glossars haben wir auch dieses Mal für Sie aufbereitet. Darüber hinaus haben wir uns wieder mit drängenden Fragen beschäftigt: Wie Daten helfen, Streuung zu verhindern und den Abverkauf zu steigern, wann es sinnvoll ist, mit Spezialdienstleistern zu arbeiten, wie weit die Automatisierung digitaler Werbemittel gehen kann oder wie Tools und Technologien helfen, Ideen zu clustern und besser zusammenzuarbeiten. Spoiler: Da geht einiges. Oder kannten Sie all die Hilfsmittel, die mein Kollege Karsten Zunke – übrigens auch Hauptautor des „Tech Tuesday“ – in seiner Analyse zusammengestellt hat? Ich nicht.

Auch auf dem diesjährigen Deutschen Marketing Tag Anfang November geht es neben den Themen Purpose-driven Marketing und Vertrauen um Marketing Tech. Es würde mich freuen, Sie dort persönlich zu treffen!

Jetzt aber erst einmal viel Spaß bei der Lektüre.

Christa Catharina Müller

Chefredakteurin absatzwirtschaft

@alias_ccm