Suche

Anzeige

Return Path akquiriert OtherInbox

Return Path, Software- und Services-Anbieter für E-Mail-Zustellbarkeit und Zertifizierung, gibt die Übernahme von OtherInbox, Inc. (OIB) bekannt. OtherInbox arbeitet mit Internetdienstleistern wie Yahoo! und Gmail zusammen, um E-Mail Nutzern im Posteingang mehr Möglichkeiten zur Verwaltung eingehender E-Mails zu geben. Dabei organisiert OtherInbox automatisch eingehende Nachrichten, etwa von Online-Shops oder sozialen Netzwerken und bietet Anwendern zudem die Möglichkeit, die Zusendung unerwünschter E-Mails ganz unkompliziert zu stoppen. Mehr als zwei Millionen Posteingangsfächer und mehrere Milliarden E-Mails wurden bereits mit OtherInbox automatisch organisiert.

Anzeige

Hilfe bei überquellenden Posteingangsordnern

OtherInbox arbeitet mit einigen der weltweit größten Internetdienstleister zusammen, um das Kundenerlebnis für Mailbox-Nutzer zu verbessern und durch Einsatz neuester Lösungen zur Organisationseffizienz Ordnung in überquellenden Posteingangsordnern zu schaffen. Die OIB-Tools bieten Anwendern höchstmögliche Kontrolle über die Verwaltung ihrer eingehenden E-Mails – weit mehr als in vielen Standard Mailbox-Benutzeroberflächen vorgesehen ist. So können Nutzer mit OtherInbox exakt die E-Mails auswählen und lesen, an deren Inhalten sie interessiert sind – und Uninteressantes einfach ignorieren. Die Abmeldefunktion von OtherInbox ermöglicht es Mailbox-Nutzern, unerwünschte E-Mails in einen speziellen Ordner zu verschieben und damit gleichzeitig eine Abmeldung von abonnierten Nachrichten vorzunehmen. Die genannten Tools und Funktionen werden Endnutzern auch weiterhin kostenfrei zur Verfügung gestellt, um sie dabei zu unterstützten, auch den Eingang großer Mengen von E-Mails viel einfacher handhaben zu können.

Zudem wird OtherInbox dazu eingesetzt, das Scoring-System zur Versenderreputation des Return Path Sender Scores zu verbessern. Dieser Score wird von vielen Mailbox Providern und Spamfilter-Anbietern eingesetzt, um bessere Filterentscheidungen treffen zu können. Darüber hinaus fließen von OtherInbox erhobene Daten in das Zertifizierungsprogramm von Return Path ein, um die Reputationsüberwachung zertifizierter Versender weiter zu verbessern, indem die E-Mails identifiziert werden können, die Abonnenten tatsächlich empfangen wollen.

OtherInbox wird als hundertprozentiges Tochterunternehmen von Return Path und unter Leitung von Joshua Baer, CEO von OtherInbox, mit allen vorhandenen Mitarbeitern weitergeführt werden. „Wir freuen uns, das Team von OtherInbox in der Return Path Familie willkommen zu heißen. Gemeinsam sind wir bestrebt, E-Mail zu einem noch besseren Kommunikationskanal zu machen sowie schädliche E-Mails und Missbrauch in Form von Spoofing oder Phishing zu bekämpfen“, erklärt Matt Blumberg, CEO von Return Path. „Indem wir weiterhin modernste technologische Lösungen entwickeln und unsere Erfahrungen und Best Practices im E-Mail-Marketing mit unseren Kunden teilen, werden wir den E-Mail-Kommunikationskanal noch erfolgreicher machen – für Verbraucher, die E-Mail Marketer und Internetdienstanbieter gleichermaßen.“

www.returnpath.de,
www.otherinbox.com

Anzeige

Marketing IT

Payback wird 20 und will mit der App noch mehr Branchen erobern

Rabattprogramme nutzen die menschliche Neigung zur Schnäppchenjagd mit großem Erfolg aus - Kundendaten gegen Preisnachlass. Das erfolgreichste deutsche Loyalty-Programm ist Payback mit seinen 31 Millionen Kunden. Die Payback-App zählt neben Amazon und Ebay zu den beliebtesten Shopping-Apps. mehr…


 

Newsticker

Warum heißt die Marke so? Heute: Häagen-Dazs

Manchmal ist die Herkunft eines Markennamens rätselhaft – und gleichzeitig genial. Die Beschreibung…

Coca-Cola, Real Magic und eine neue Ära des Wettbewerbs

Fünf Jahre nach der letzten globalen Kampagne "Taste the feeling" lässt Coca-Cola nun…

Neuer Vertriebs- und Marketingchef bei DS Smith

Mark von der Becke ist neuer Vertriebs- und Marketing-Chef Deutschland & Schweiz beim…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige