Suche

Anzeige

Katja von Heinegg wird Geschäftsführerin des ZAW

ZAW
Katja Heintschel von Heinegg ist neue ZAW-Geschäftsführerin. © ZAW

Katja Heintschel von Heinegg ist seit März Geschäftsführerin des Zentralverbands der deutschen Werbewirtschaft (ZAW). Gemeinsam mit dem Hauptgeschäftsführer Bernd Nauen bildet sie künftig die Verbandsgeschäftsführung.

Anzeige

Katja Heintschel von Heinegg ist neue Geschäftsführerin des Zentralverbands der deutschen Werbewirtschaft (ZAW). Sie war bisher bereits seit Oktober 2019 stellvertretende Geschäftsführerin des Spitzenverbands der Werbewirtschaft. Von Heinegg folgte damals auf Julia Busse, die im Oktober 2019 in die Geschäftsführung des Deutschen Brauer-Bundes gewechselt war.

Von Heinegg ist seit 2007 in verschiedenen Funktionen für den ZAW tätig und seitdem unter anderem verantwortlich für Europaangelegenheiten und relevante werbepolitische Themen.

Von Heinegg auch Chefin des Deutschen Werberats

Neben dem Amt als ZAW-Geschäftsführerin wird die Juristin auch Geschäftsführerin des Deutschen Werberats, der Selbstkontrolleinrichtung der Werbewirtschaft. In Brüssel hat sie überdies den Vorsitz des Selbstregulierungskomitees der europäischen Organisation der Werbeselbstkontrolle EASA inne.

Der ZAW will politisch ausgewogene und wirtschaftlich optimale Rahmenbedingungen für die Werbewirtschaft erreichen – mit dem Ziel, Wachstum, Innovation und Beschäftigung in Deutschland zu stärken. Das Verbandsnetzwerk besteht aus 44 Mitgliedsorganisationen, die aus den folgenden Bereichen kommen:

  • Werbende Wirtschaft (18)
  • Medien und Werbung Durchführende (19)
  • Kommunikations- und Mediaagenturen (2)
  • Markt- und Sozialforschung sowie Werbeberufe (5)

absatzwirtschaft+

Sie wollen weitere relevante Informationen und spannende Hintergründe für Ihre tägliche Arbeit im Marketing? Dann abonnieren Sie jetzt hier unseren kostenfreien Newsletter.

Anzeige

Personalien

Nestlé

Nestlé Wagner und Nestlé Nutrition unter neuer Führung

Der Konsumgüterkonzern Nestlé hat Veränderungen im deutschen Management vorgenommen. Sowohl die Pizza-Sparte als auch der Bereich Baby- und Kleinkindnahrung stehen künftig unter neuer Führung. mehr…


 

Newsticker

Wie Marken von Social Commerce profitieren können

Social-Media-Plattformen experimentieren immer mehr mit neuen Vertriebsmöglichkeiten. Viele Maßnahmen sprechen dabei für einen…

“Electric only” – Mercedes verabschiedet den Verbrennungsmotor

Mit dem Verbrennungsmotor verdient der Autokonzern Daimler zurzeit mit Abstand am meisten Geld.…

Nach Streit um Ausrichtung: Dr. Oetker wird aufgesplittet

Seit Jahren gibt es Gerüchte um eine Aufsplittung, Streitereien unter den Erben von…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige