Suche

Anzeige

Katja von Heinegg wird Geschäftsführerin des ZAW

ZAW
Katja Heintschel von Heinegg ist neue ZAW-Geschäftsführerin. © ZAW

Katja Heintschel von Heinegg ist seit März Geschäftsführerin des Zentralverbands der deutschen Werbewirtschaft (ZAW). Gemeinsam mit dem Hauptgeschäftsführer Bernd Nauen bildet sie künftig die Verbandsgeschäftsführung.

Anzeige

Katja Heintschel von Heinegg ist neue Geschäftsführerin des Zentralverbands der deutschen Werbewirtschaft (ZAW). Sie war bisher bereits seit Oktober 2019 stellvertretende Geschäftsführerin des Spitzenverbands der Werbewirtschaft. Von Heinegg folgte damals auf Julia Busse, die im Oktober 2019 in die Geschäftsführung des Deutschen Brauer-Bundes gewechselt war.

Von Heinegg ist seit 2007 in verschiedenen Funktionen für den ZAW tätig und seitdem unter anderem verantwortlich für Europaangelegenheiten und relevante werbepolitische Themen.

Von Heinegg auch Chefin des Deutschen Werberats

Neben dem Amt als ZAW-Geschäftsführerin wird die Juristin auch Geschäftsführerin des Deutschen Werberats, der Selbstkontrolleinrichtung der Werbewirtschaft. In Brüssel hat sie überdies den Vorsitz des Selbstregulierungskomitees der europäischen Organisation der Werbeselbstkontrolle EASA inne.

Der ZAW will politisch ausgewogene und wirtschaftlich optimale Rahmenbedingungen für die Werbewirtschaft erreichen – mit dem Ziel, Wachstum, Innovation und Beschäftigung in Deutschland zu stärken. Das Verbandsnetzwerk besteht aus 44 Mitgliedsorganisationen, die aus den folgenden Bereichen kommen:

  • Werbende Wirtschaft (18)
  • Medien und Werbung Durchführende (19)
  • Kommunikations- und Mediaagenturen (2)
  • Markt- und Sozialforschung sowie Werbeberufe (5)

absatzwirtschaft+

Sie wollen weitere relevante Informationen und spannende Hintergründe für Ihre tägliche Arbeit im Marketing? Dann abonnieren Sie jetzt hier unseren kostenfreien Newsletter.

Anzeige

Personalien

Chrzanowski rückt an die Spitze der Schwarz-Gruppe

Die Lidl- und Kaufland-Mutter hat den Termin für den bereits im Vorjahr angekündigten Führungswechsel bekanntgegeben. Gerd Chrzanowski löst Anfang Dezember Dieter Schwarz ab. Der 81-jährige Firmeninhaber war im Sommer kurzfristig noch einmal operativ eingesprungen. mehr…


 

Newsticker

Warum heißt die Marke so? Heute: Starbucks

Es ist schon ein kulturhistorischer Treppenwitz, dass die weltweit bekannteste Cafékette nicht aus…

Chrzanowski rückt an die Spitze der Schwarz-Gruppe

Die Lidl- und Kaufland-Mutter hat den Termin für den bereits im Vorjahr angekündigten…

Moderne Mitarbeiterführung: Mehr Coach, weniger Chief

Die Herausforderungen an Führungskräfte haben sich radikal geändert. Benjamin Minack beschäftigt sich mit…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige