Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Adidas

  • S.Oliver holt neuen Marketingchef von Adidas

    Der fränkische Modekonzern S.Oliver hat einen neuen Verantwortlichen für Marketing und das Lizenzgeschäft. Levin Reyher verlässt den Sportartikelhersteller Adidas nach 15 Jahren. Er soll die Kunden von S.Oliver mit überzeugenden Kommunikationskampagnen für deren Marken begeistern. Sein neuer Chef hat große Ziele.

  • Von Asics bis Walmart: Cases aus der nerdigen Werbewelt

    Asics

    Es gibt bereits einige Marken, die die Bereiche Fandom, Nerd- und Popkultur in ihre Werbe-Aktivitäten einbeziehen. Insbesondere Sportartikelhersteller sind zuletzt mit Produkt-Kollektionen in Erscheinung getreten. Aber es gibt auch spannende Beispiele, in denen Superhelden, Science-Fiction-Charaktere oder bekannte Serien-Anspielungen genutzt werden.

  • Adidas erwartet nach Verlusten wieder bessere Zeiten

    Kein Fußball, kein Handball, Fitnessstudios und Läden zu: Adidas hat schwere Monate und deutliche Umsatz- und Gewinneinbrüche hinter sich. Das Schlimmste hält der Sportartikelhersteller mit den drei Streifen für überwunden. Jetzt soll es bald wieder Gewinne geben.

  • Adidas verlängert Vertrag von Konzernchef Rorsted

    Der Konzern aus Herzogenaurach setzt auf Kontinuität an der Spitze: Der Vertrag von Vorstandschef Kasper Rorsted wurde um fünf weitere Jahre bis 2026 verlängert. Der weltweit zweitgrößte Sportartikelhersteller leidet nach Rekordjahren unter den Folgen der Corona-Pandemie.

  • Nike und Adidas sind die sichtbarsten Marken auf Twitter

    Abseits der Statistiken zu den direkt Betroffenen der Covid19-Pandemie gibt es eine Reihe von interessanten Zahlen und Untersuchungen zum Coronavirus und seinen Folgen für Wirtschaft und Gesellschaft. Relevante Studienergebnisse stellen wir hier genauer vor.

  • Visuelle Positionierung: Was nun, Uncle Ben’s und Aunt Jemima?

    Im Zuge der Anti-Rassismus-Debatte haben sich die US-Lebensmittelmarken Uncle Ben's und Aunt Jemima entschieden, ihre etablierten Markenlogos zu ändern. Das stellt die beiden Hersteller vor eine schwierige Aufgabe: Ein Markenmotiv kann den großen Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausmachen.

  • Facebook-Werbeboykott: Frage der Haltung oder Sparmaßnahme?

    Im Zuge der Protestwelle gegen Rassismus und Polizeigewalt sind diese seit langem schwelenden Vorwürfe gegen Facebook neu entflammt. Sicher meinen es einige Werbetreibende ernst mit ihrem Boykott. Doch manche sind nur auf den Zug aufgesprungen, um relevanten Content für PR zu generieren – und nebenbei Marketinggelder in Post-Corona-Zeiten einzusparen.

  • Warum heißt die Marke so? Heute: Nike

    Der in Deutschland immer noch vielfach unterschiedlich ausgesprochene Name der US-Sportbekleidungsmarke (häufig "naik" statt "naiki") bezieht sich bekanntermaßen auf die griechische Siegesgöttin Nike (römisch: Victoria). Interessanter als der - zuvor vielfach auch in anderen Branchen genutzte - Name ist seine Entstehung.

  • Badelatschen und Yogamatten: Adidas im Krisenmodus

    Adidas

    Adidas gehört zu den Unternehmen, die schon früh von der Corona-Krise getroffen wurden: Im wichtigen chinesischen Markt ging bereits im Januar kaum noch etwas. Die Pandemie verhagelte dem zweitgrößten Sportartikelkonzern der Welt das erste Quartal.

  • Adidas bekommt in Corona-Krise Zusage für Milliardenkredit

    Adidas

    Viele Konzerne brauchen derzeit dringend flüssige Mittel, um in der Corona-Krise handlungsfähig zu bleiben. Adidas ist besonders hart getroffen – und bekommt nun Kredite in Milliardenhöhe.

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

Die Dmexco naht – 5 Fragen an: Eduard Gerlof von Licht Blick

In dieser Woche findet die erste digitale Dmexco statt. Im Vorfeld haben wir…

Studien der Woche: Sportbranche, Smart Speaker, Direktvertrieb

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Krise von “epischen Dimensionen” im Tourismus – Rettung 2021?

Das Katastrophenjahr 2020 für den Tourismus hat die Reisebranche nahezu abgeschrieben. Jetzt geht…

Anzeige