Suche

Anzeige

Zehn Jahre iPhone: Ein genauer Blick auf das revolutionärste Smartphone

Mit dem neuen iPhone X hat sich der Kultkonzern Apple selbst übertroffen: An dem 1320 Euro teuren Smartphone verdient Apple so gut wie noch nie. Der Grund dafür liegt auch in der Marketingstrategie. 80 Mal am Tag greifen Nutzer im Durchschnitt nach dem iPhone. Wie dieses unser Leben beeinflusst aber auch bereichert, zeigt unsere Welt in Zahlen.

Anzeige

Wir wachen mit dem digitalen Wecker auf, entsperren reflexartig das Kultsmartphone aus Cupertino, um Mails, Social Networks und das Wetter zu checken – 16 Stunden später beenden wir in umgekehrter Reihenfolge so unseren Tag. Keine Frage: Das iPhone bestimmt den Alltag der Nutzer wie kein zweites Produkt. Als Steve Jobs im Januar 2007 bedeutungsschwanger auf der turnusmäßigen Apple-Messe MacWorld Expo schließlich das erste Apple-Smartphone enthüllte, hatte der charismatische Apple-Gründer nicht zu viel versprochen.

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

E-Sport-Sektor: P7S1 will von Gaming-Boom profitieren und den Bereich aus der Nische führen

ProSieben.Sat1 erschließt ein neues Geschäftsfeld und drängt auf den E-Sport-Markt. Der Münchener Medienkonzern…

Teil 2 der Reihe „Flop- und Trend-Themen im Marketing“: Von Customer-Centricity über Machine-Learning und Chabots bis hin zu Influencer-Marketing

Im zweiten Teil der Reihe „Flop- und Trend-Themen“ reden die Experten über die…

YouTube-Ranking 2018: Welche Marken in diesem Jahr besonders stark gewachsen sind

Wer hat die größte organische Reichweite auf Youtube? Dieser Frage ist die RTL-Group-Tochter…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige