Suche

Anzeige

Anzeige

Special

Alle Facts zum 45. Deutschen Marketing Tag in Hannover

Am 5. und 6. Dezember wird in Hannover über die Herausforderungen im Marketing diskutiert. Mit hochkarätigen Referenten, aktuellen Practice Cases und als Networking-Plattform hat sich der Deutsche Marketing Tag über die vergangenen Jahre zu einer der bedeutendsten Konferenzen rund um das Thema Marketing entwickelt. Hier bei absatzwirtschaft erhalten Sie Wissenswertes, Session-Zusammenfassungen und Hintergrundinfos. Special ansehen

Apple Pay in Deutschland: Was Sie zum Start über den mobilen Bezahldienst wissen müssen

Vier Jahre nach dem Start von Apple Pay in den USA ist der Dienst nun auch hierzulande verfügbar. Nach Google setzt damit das zweite große US-Unternehmen auf Mobile Payment. Wie das System funktioniert und wie sicher die Daten der Nutzer sind, beantwortet die absatzwirtschaft. mehr…

Sponsored Post

Marketing & Service: Studie zeigt die Bedeutung von guter Interaktion

Marketing & Service: Studie zeigt die Bedeutung von guter Interaktion

Die Nähe zum Kunden ist alles: Digitale Leistungen, Schnittstellen und Prozesse im Service müssen reibungslos funktionieren, um den Kundennutzen zu stärken und Kundenbeziehungen zu vertiefen. Besonders der Zugriff auf Services muss ausgebaut werden, neue Hilfsmittel wie etwa Bots und künstliche Intelligenz müssen in die Prozesse integriert werden. Hier gibt es die kostenlose Studie von BARC und Bold360 ai zu Kundennähe und KI-Technologie zum Download. mehr…

Sponsored Post

Studie: Wie stark ist die Customer Experience auf Ihrer Marken-Website?

Studie: Wie stark ist die Customer Experience auf Ihrer Marken-Website?

Als Marketing-Entscheider spannende Hintergrundinformationen zum Thema Customer Experience erhalten? Das möchte die Studie „Digitale Erlebniswelten - Customer Experience (CX) auf der eigenen Marken-Website“ von SocialMedia Institute (SMI), Voycer und absatzwirtschaft herausfinden. Denn Marken müssen ihre Kundenbeziehungen neu ausrichten, um näher am Konsumenten zu sein. mehr…

Guerillaaktion mit Coca-Cola und Nutella: Wie die Unternehmen unfreiwillig gegen die AfD werben

Zwei Aktionen haben in den vergangenen Tagen für Aufruhr gesorgt: Einmal ein Plakat von Coca-Cola und eines von Nutella. Beide Unternehmen positionieren sich auf den Plakaten klar gegen Rechts. Doch: Die Plakate wurden von den Unternehmen weder aufgestellt, autorisiert noch umgesetzt oder in Auftrag gegeben. mehr…

In eigener Sache: Die absatzwirtschaft sucht Verstärkung!

Sie interessieren sich für Themen rund um Marketing, haben Erfahrung in der Recherche, beim Schreiben und Redigieren von Artikeln und wollen eine renommierte Marke weiterentwickeln? Die absatzwirtschaft sucht Verstärkung in der Redaktion. mehr…

Anzeige

Snapshot-Umfrage: Wie sich die Budgets für Online- und Offline-Kommunikation in 2019 entwickeln

Wie viel Geld planen Marketer für digitale und analoge Kommunikationsmaßnahmen im nächsten Jahr ein? Dies wollte die Initiative Snapshot in ihrer Umfrage herausfinden. Eins ist dabei klar: Obwohl immer mehr Budget in soziale Medien und Influencer fließt, bleiben klassische Strategien wie Events auch weiter wichtig. mehr…

Roundtable Teil 2: „Je älter die Zielgruppe, desto nischiger müssen Influencer sein“ – über die Relevanz der neuen Werbeform

Influencer-Marketing boomt – und sieht sich zugleich Kritik wie auch Anfeindungen ausgesetzt. Beim Round Table der absatzwirtschaft erklären vier Brancheninsider, warum die neue Werbeform unterschätzt wird und nachhaltiger ist als ihr Ruf – Teil 2. mehr…

Social Media

Nach zweitem Datenleck steht Google Plus kurz vor dem Ende: 52,5 Millionen Nutzer betroffen

Das Online-Netzwerk Google Plus wird für Verbraucher deutlich früher als geplant dichtgemacht, nachdem der Internet-Konzern eine neue Datenpanne entdeckt hat. 52,5 Millionen Nutzer sind davon betroffen, gab das US-Unternehmen nun bekannt. Google Plus soll statt im August 2019 nun bereits im April kommenden Jahres offline genommen werden. mehr…

Management

Marken orientieren sich weiter Richtung Instagram – Unternehmen sollten Verteilung der Werbebudgets datenbasiert treffen

Es war ein ereignisreiches Social-Media-Jahr. Was lässt sich daraus für 2019 ableiten und welche weiteren Trends werden im kommenden Jahr wichtig? Transparenz-Debatten, das Wachstum von Instagram oder die Auswirkungen von Influencer-Marketing? Die wichtigsten Erkenntnisse im Überblick. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Vertrieb

Zu komplex, zu frustrierend – wenn Anreizsysteme ihren Reiz verlieren

Die meisten Anreizsysteme enthalten zu viele Variablen und verursachen damit Ineffizienz und Frustration bei Vertriebsmitarbeitern. Unternehmen sollten sich auf maximal vier Variablen beschränken. Dies ergab ein Online-Experiment mit 180 Vertriebsmitarbeitern aus unterschiedlichen Branchen im Rahmen einer Studie von Simon-Kucher & Partners und der Ruhr-Universität-Bochum. Philipp Biermann und Christian Schmitz erklärten die Ergebnisse und geben Tipps für bessere Anreizsysteme. mehr…

Marktforschung

Top-Studie: Deutsches Weihnachtsgeschäft wächst um rund 20 Prozent, die meisten Geschenke werden online geshoppt

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig sein können. absatzwirtschaft liefert eine Zusammenschau der wichtigsten Ergebnisse der vergangenen Woche. mehr…

Marke

„Schwerwiegende Konsequenzen“: China bestellt nach Festnahme von Huawei-Finanzchefin Meng Botschafter der USA und von Kanada ein 

Chinas Regierung hat nach dem Vertreter Kanadas auch den Botschafter der USA einbestellt, um gegen die Festnahme von Huawei-Finanzchefin Meng Wanzhou zu protestieren. Das geht aus einer Erklärung auf der Website des Außenministeriums in Peking hervor. Man werde weitere Schritte unternehmen, sofern dies notwendig sein sollte, heißt es darin weiter. mehr…

Marketing IT

Apple Pay in Deutschland: Was Sie zum Start über den mobilen Bezahldienst wissen müssen

Vier Jahre nach dem Start von Apple Pay in den USA ist der Dienst nun auch hierzulande verfügbar. Nach Google setzt damit das zweite große US-Unternehmen auf Mobile Payment. Wie das System funktioniert und wie sicher die Daten der Nutzer sind, beantwortet die absatzwirtschaft. mehr…

Kolumnen

Wolf Ingomar Faecks Kolumne: Schlägt in der Automobilbranche der Kostendruck den Erfindergeist?

Der Einkaufsprozess in der deutschen Automobilindustrie ist schon immer geprägt von harten Preisverhandlungen und einem hohen Anforderungskatalog an Zulieferer. Strategische Einkäufer in ihren fest etablierten Vorgehensweisen unterscheiden nicht, ob es sich beim Lieferanten um einen Hersteller von Hardware oder den Anbieter komplexer Software oder Dienstleistungen handelt. Das wirft die Frage auf, inwiefern die Abteilungen innovative Entwicklungen ihrer Branche fördern.

Twitter der asw

aswonline

RT @johannesceh: Roundtable Teil 2: „Je älter die Zielgruppe, desto nischiger müssen Influencer sein“ 👉👉👉👉https://t.co/LE5R4yqfyV #Influenc…

aswonline

.@Apple Pay in Deutschland: Was Sie zum Start über den mobilen Bezahldienst wissen müssen #ApplePayhttps://t.co/EHyHG0GXgx

Anzeige

Agenturmatching – Finden Sie ihre passende Agentur

Suchen Sie die passende Agentur für Social Media, Web-Videos oder doch für klassisches Marketing? Dann finden Sie in unserem Agenturmatching nun alles, was Ihr Herz begehrt. mehr…

HANDELSBLATT

Streamingdienst: Tencent Music nimmt bei Börsengang in New York 1,1 Milliarden Dollar ein

Dem Musikstreamingdienst gelingt der viertgrößte Börsengang eines chinesischen Unternehmens in diesem Jahr. Anders als Spotify schreibt Tencent Music schwarze Zahlen.

MEEDIA

Größtes Internet-IPO seit Alibaba: Tencent Music Entertainment debütiert heute an der Wall Street mit einem Börsenwert von über 21 Milliarden Dollar

Das Umfeld könnte ungünstiger kaum sein: Die Kapitalmärkte befinden sich rund um den Globus seit zwei Monaten im Ausverkaufsmodus, doch ausgerechnet in diesen herausfordernden Zeiten wagt Tencent mit seiner Streamingsparte heute den Gang an die Wall Street. Nachdem das IPO im Oktober wegen der Verwerfungen an den Kapitalmärkten bereits verschoben wurde, versucht der chinesische Internetgigant nun auf Nummer sicher zu gehen und bringt seine Tochter am unteren Ende der Bookbuildingspanne an die Börse.

Anzeige