Suche

Anzeige

Lebensgroße Fußballspieler und Drehbücher vom Robo-Journalisten: Vier Beispiele rund um das Thema KI

Nicht nur für private Nutzer ist die smarte Technik ein gern gesehener Helfer: Auch die Medienbranche arbeitet an Methoden, das künstliche Gehirn für innovative Ideen zu nutzen. So lassen erste Medien bereits journalistische Artikel voll automatisiert verfassen. Dies ist nur der Anfang des Artificial Storytellings. Vier Cases, die von nextMedia.Hamburg und der Hamburg Media School identifiziert wurden, beweisen dies. mehr…

Anzeige

Forscher Quiring über Personalisierung: Schrille Jugendkulturen gehören früherer Jahrzehnte an, jetzt regiert die „Generation Biedermeier“

Frank Quiring, Member of the Board beim Rheingold Institut, über die Psychologie der Personalisierung: Warum viele Menschen maßgeschneiderte Produkte mögen – manche aber auch nicht. mehr…

Zu komplex, zu frustrierend – wenn Anreizsysteme ihren Reiz verlieren

Die meisten Anreizsysteme enthalten zu viele Variablen und verursachen damit Ineffizienz und Frustration bei Vertriebsmitarbeitern. Unternehmen sollten sich auf maximal vier Variablen beschränken. Dies ergab ein Online-Experiment mit 180 Vertriebsmitarbeitern aus unterschiedlichen Branchen im Rahmen einer Studie von Simon-Kucher & Partners und der Ruhr-Universität-Bochum. Philipp Biermann und Christian Schmitz erklärten die Ergebnisse und geben Tipps für bessere Anreizsysteme. mehr…

Sponsored Post

Auf Auslandsmessen ausstellen – jetzt Förderung sichern

Auf Auslandsmessen ausstellen – jetzt Förderung sichern

Deutsche Unternehmen, die auf Messen im Ausland ausstellen, stärken den Export deutscher Waren und Dienstleistungen. Deshalb unterstützt die Bundesrepublik Deutschland vornehmlich kleine und mittlere Unternehmen mit ihrem Auslandsmesseprogramm. Die Messebeteiligungen für 2019 in 50 Ländern wurden jetzt vom Bundeswirtschafts- ministerium festgelegt. mehr…

Unsere Jobs in 15 Jahren: Robo-Recruiting, neue Jobs, echte Freizeit?

Die Arbeitswelt befindet sich in einem radikalen Umbruch. Neue Berufsbilder entstehen, bestehende verschwinden, die künstliche Intelligenz hält Einzug in alle Arbeitsbereiche. Das berufliche soziale Netzwerk XING hat gemeinsam mit dem Zukunftsforscher Peter Wippermann die wichtigsten Trends zur Arbeit von morgen formuliert. mehr…

Fast Fashion – Modefirmen werdet lauter und schneller!

Kaufen, tragen, weg damit – die Deutschen kaufen immer mehr günstige Kleidung und nutzen sie immer kürzer. Unter den Modeunternehmen ist ein neuer Preiskampf entfacht. Sie müssen deutlich schneller und immer mehr Ware auf den Markt bringen. Marketingkampagnen werden lauter und aggressiver. mehr…

Neuer Rekord am Singles Day in China: Alibaba Group erzielt eine Milliarde in zwei Minuten

Beim größten Shopping-Ereignis in China zeichnete sich auch in diesem Jahr ein neuer Rekord ab: Online-Riese Alibaba näherte sich am „Singles Day“ schon acht Stunden vor Verkaufsschluss dem Rekord des Vorjahres. Der größte Onlinehändler hatte schon am Sonntagnachmittag (Ortszeit) Waren im Wert von umgerechnet 21,4 Milliarden Euro verkauft, wie die „South China Morning Post“ berichtete. Im Vorjahr waren es 21,8 Milliarden Euro. mehr…

Mehrheit der Unternehmen zieht Nischen-Influencer den großen Social-Media-Stars vor

Laut einer neuen Befragung des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) unter werbungtreibenden Unternehmen sind bei 61 Prozent der deutschen Social-Media- und Influencer-Marketing-Manager 2019 steigende Budgets für Influencer Marketing geplant. Die Ausgaben für Instagramer wie Bibi, Caro Daur oder Lisa & Lena belaufen sich bei rund einem Viertel der befragten Unternehmen auf jeweils 10.000 bis 50.000 Euro pro Jahr. Weitere 25 Prozent investieren zwischen 50.000 und 250.000 Euro pro Jahr. mehr…

Social Media

Lebensgroße Fußballspieler und Drehbücher vom Robo-Journalisten: Vier Beispiele rund um das Thema KI

Nicht nur für private Nutzer ist die smarte Technik ein gern gesehener Helfer: Auch die Medienbranche arbeitet an Methoden, das künstliche Gehirn für innovative Ideen zu nutzen. So lassen erste Medien bereits journalistische Artikel voll automatisiert verfassen. Dies ist nur der Anfang des Artificial Storytellings. Vier Cases, die von nextMedia.Hamburg und der Hamburg Media School identifiziert wurden, beweisen dies. mehr…

Management

Forscher Quiring über Personalisierung: Schrille Jugendkulturen gehören früherer Jahrzehnte an, jetzt regiert die „Generation Biedermeier“

Frank Quiring, Member of the Board beim Rheingold Institut, über die Psychologie der Personalisierung: Warum viele Menschen maßgeschneiderte Produkte mögen – manche aber auch nicht. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Vertrieb

Zu komplex, zu frustrierend – wenn Anreizsysteme ihren Reiz verlieren

Die meisten Anreizsysteme enthalten zu viele Variablen und verursachen damit Ineffizienz und Frustration bei Vertriebsmitarbeitern. Unternehmen sollten sich auf maximal vier Variablen beschränken. Dies ergab ein Online-Experiment mit 180 Vertriebsmitarbeitern aus unterschiedlichen Branchen im Rahmen einer Studie von Simon-Kucher & Partners und der Ruhr-Universität-Bochum. Philipp Biermann und Christian Schmitz erklärten die Ergebnisse und geben Tipps für bessere Anreizsysteme. mehr…

Marke

Die Marke Micky Maus als Zeitreise: Vom Comic, über den Runway bis hin zur interaktiven Ausstellung

Die 90-jährige Micky Maus ist eine zeitlose Ikone der Pop-Kultur und der wertvollste Charakter der Disney-Welt. Welche Marketingmaßnahmen im Geburtstagsjahr 2018 umgesetzt wurden und wie die Maus überhaupt entstanden ist: Ein Überblick. mehr…

Marketing IT

Mehrheit der Unternehmen zieht Nischen-Influencer den großen Social-Media-Stars vor

Laut einer neuen Befragung des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) unter werbungtreibenden Unternehmen sind bei 61 Prozent der deutschen Social-Media- und Influencer-Marketing-Manager 2019 steigende Budgets für Influencer Marketing geplant. Die Ausgaben für Instagramer wie Bibi, Caro Daur oder Lisa & Lena belaufen sich bei rund einem Viertel der befragten Unternehmen auf jeweils 10.000 bis 50.000 Euro pro Jahr. Weitere 25 Prozent investieren zwischen 50.000 und 250.000 Euro pro Jahr. mehr…

Kolumnen

Wolf Ingomar Faecks Kolumne: Mit Kulturwandel aus der Automobilkrise

Dass sich die Automobilbranche in einer schweren Krise befindet, ist nichts Neues und hat sich von langer Hand angekündigt. Nach wie vor ist jedoch unklar, auf welchem Weg die Führungskräfte ihr entgehen wollen. Die Herausforderungen sind komplex und vielseitig, die Pläne hinsichtlich ihrer Lösungen sicherlich auch.

Twitter der asw

aswonline

Anreizsysteme steigern nur dann nachhaltig die Sales-Perfomance, wenn sie wenige, gut durchdachte Variablen enthalt… https://t.co/ZF2b7ZfSov

aswonline

Kaufen, tragen, weg damit – die Deutschen kaufen immer mehr günstige Kleidung und nutzen sie immer kürzer. Unter de… https://t.co/lYnqyBpsHu

Anzeige

Agenturmatching – Finden Sie ihre passende Agentur

Suchen Sie die passende Agentur für Social Media, Web-Videos oder doch für klassisches Marketing? Dann finden Sie in unserem Agenturmatching nun alles, was Ihr Herz begehrt. mehr…

HANDELSBLATT

Quartalszahlen: Alstom vor Fusion mit Siemens mit starkem Ergebnis

Der französische Zughersteller Alstom hat so viele Aufträge wie noch nie. Das sorgt für ein deutliches Umsatzplus vor der geplanten Allianz mit Siemens.

MEEDIA

#trending: #ThisIsNotConsent, Lena Meyer-Landruts Foto, Angela Merkels Rede, Michelle Obamas Buch und immer noch die Midterm Elections

Guten Morgen! Am Dienstagabend war Martin Schulz bei Markus Lanz. Sehr reflektiert, aber überhaupt nicht verbittert sprach Schulz darüber, was ihm vor und nach der Bundestagswahl widerfahren ist, dass er beispielsweise nie wieder auf Berater hören werde, wenn er von deren Meinung nicht überzeugt sei. Ein Gespräch, das beim Zuschauer zu dem Gedanken führt: So ein Martin Schulz würde der SPD-Spitze ziemlich gut tun.

Anzeige