Suche

Anzeige

Nach den Abgängen von Kevin Systrom und Mike Krieger: Was kann der neue Instagram-Chef Adam Mosseri?

Adam Mosseri wird neuer Instagram-Chef

Der Abgang der beiden Instagram-Gründer kam plötzlich. Nun gibt es aber schon einen neuen Chef aus dem Führungszirkel des Online-Netzwerks Facebook. Adam Mosseri war lange für den Newsfeed verantwortlich - das Herzstück von Facebook. Nun soll er Instagram als Chef leiten.Bereits vor einigen Monaten hat er als Produktchef bei Instagram angefangen und übernimmt jetzt den Chefposten bei dem Dienst. Doch was kann Mosseri, was bringt er mit, um dem Dienst zu nützen?

Anzeige

Instagram war von Facebook 2012 für rund eine Milliarde Dollar gekauft worden, konnte aber mit den beiden Gründern Kevin Systrom und Mike Krieger an der Spitze weitgehend eigenständig weiteragieren. Vor einer Woche gaben Systrom und Krieger aber ihren Rückzug bekannt. Laut Medienberichten gab es Differenzen mit der Facebook-Führung über die Strategie. Zudem seien die beiden auch unzufrieden darüber gewesen, dass Facebooks Gründer und Chef Mark Zuckerberg immer mehr bei Instagram mitmischen wollte.

Mosseri wurde vor Monaten als Vizepräsident bei Instagram eingesetzt. Ein erstes Zeichen von Facebook-Führung, den Foto-Dienst stärker zu kontrollieren. Doch für die Gründer Instagrams ist Mosseri auch eine gute Wahl, nicht nur weil er die Produkterfahrung für den Job hat, sondern weil er Zuckerberg nahe steht, der die Kontrolle über alle Standalone-Apps von Facebook, einschließlich Instagram, zu verschärfen scheint. „Seit wir unsere Abreise angekündigt haben, haben uns viele Leute gefragt, was wir uns für die Zukunft von Instagram wünschen“, schrieb Systrom and Krieger auf dem Blog von Instagram. „Für uns ist das Wichtigste, dass unsere Community – alle von euch – in allen Bereichen bei Instagram im Mittelpunkt stehen. Wir glauben, dass Adam diesen Werten treu bleiben wird und dass Instagram weiter gedeihen wird.“

Wer ist Mosseri?

Mosseri ist Designer, genauso wie Kevin Systrom. Mosseri studierte Informationsdesign an der NYU. Er war auch Design-Berater, bevor er 2008 zu Facebooks Design-Team stieß. Mosseri hat in seinem Jahrzehnt bei Facebook an einigen wichtigen Produkten mitgearbeitet. Seine elementare Aufgabe: der Facebook-Newsfeed.  Er ist wohl das erfolgreichste Einzelprodukt bei Facebook – neben Instagram. Dazu arbeitete er mit an Facebook Home – ein Versuch aus 2013, einen mobilen Homescreen für Android-Handys zu erstellen.

Instagram mit mehr als einer Milliarde Nutzer wird immer wichtiger für Facebook, während sich das Geschäftswachstum bei der Haupt-Plattform des Online-Netzwerks zuletzt deutlich verlangsamte. Zuckerberg braucht die Fotoplattform, um erfolgreich zu sein.

(Mit Material der dpa)

 

Kommunikation

Umbrüche im Lebensmittel-Einzelhandel: Millennials stellen den Supermarkt auf den Kopf

Knapp die Hälfte der Millennials konsultiert vor einer Kaufentscheidung das Internet, oft direkt vor dem Regal im Supermarkt. Dagegen tun dies nur gut 30 Prozent der Menschen in der Altersgruppe 39 Jahre und älter. Millennials bestellen zudem häufiger als die Altersgruppe 39+ Lebensmittel online. Also sollten Händler mit einer guten Online-Ansprache an sich binden. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Mithilfe von Algorithmen die besten Talente für das Unternehmen finden? Das ging für Amazon mächtig daneben

Es hätte alles so innovativ sein können. Amazon entwickelte einen Algorithmus, um unter…

Marketing Automation Studie: Nachvollziehbare Schlüsse für den regionalen Einsatz ziehen

Wie gehen Unternehmen in der DACH Region mit der Digitalisierung und Automatisierung im…

Roboter SpotMini tanzt zu „Uptown Funk“ und es ist ein wenig furchterregend

Die Roboterbaufirma Boston Dynamics hat am Dienstag wieder ein neues Video von ihrem…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige