Suche

Anzeige

Ein Formel 1-Champion und ein Satiriker: Diese fünf Vorträge sollten Sie am zweiten Dmexco-Tag nicht verpassen

Ein langer, erster Dmexco-Tag liegt hinter uns, mit vielen Vorträgen, Eindrücken und Interviews. Auch am zweiten Tag gibt es wieder jede Menge Highlights im Programm. absatzwirtschaft hat eine kleine Auswahl für Marketing-Entscheider, Tech-Liebhaber und Innovations-Fans zusammengestellt.

Anzeige

1. Vom Formel 1 Champion zur Marke (Congress Stage, 09:45 bis 10:05 Uhr)

Er ist ein Ausnahmetalent, dieser Nico Rosberg. Schon mit sechs Jahren startete er seine Vorzeigekarriere auf einer Kartbahn. Nach 206 Rennen, 57 Podestplätzen, 23 Grand-Prix-Siegen und der Weltmeisterschaft 2016, kündigte er seinen Rücktritt aus dem Sport an. Heute ist er ein aktiver Investor auf dem Gebiet der neuen Mobilitätsindustrie (lyft ride, what3words, Formula E) und arbeitet hart an seiner eigenen digitalen Plattform. Dieser inspirierende Weltmeister, Investor, Influencer und Media-Darling berichtet über seinen Perspektivwechsel und vielleicht kann die Medienindustrie noch einiges von ihm lernen.

Mit wem?

Nico Rosberg (Formel 1) und Louise Houghton (DMEXCO)

2. Höre den Hype: Podcasting im digitalen Zeitalter (Congress Stage, 11:40 bis 12:10 Uhr)

Wird es ein Spaßvortrag oder doch einmal ernste Kost? Jan Böhmermann, bekannt durch seine satirische Late-Night-Show „Neo Magazin Royale“, vertreibt sich die Zeit nebenher gerne mit seinem Podcast „Fest & Flauschig“ mit Kollege Olli Schulz. Der erscheint bei Spotify. In Deutschland hat das Segment der Podcasts bei Spotify im Jahresvergleich um 150 Prozent zugelegt, und die Wachstumsraten sind weltweit konstant hoch. Während der US-Markt weiterhin stetig wächst, sind Deutschland und Großbritannien wichtige Vorreiter in Europa  – die gesamte Medienbranche nutzt die persönliche, intime Kraft von Podcasts. Jan Böhmermann redet mit Spotify EMEA-Geschäftsführer Michael Krause über den Content-Boom, die Zukunft von Audio und wie sich Podcasts von Nischen zu Mainstream entwickeln.

Mit wem?

Michael Krause (Spotify) und Jan Böhmermann

3. Ist Customer Centricity überall? (Debate Stage, 13:50 bis 14:20 Uhr)

Daten sind ein wichtiges Gut. Doch nach der DSGVO kommt die Frage immer wieder auf: Welchen Einfluss dürfen First Party Data, also Daten die das Unternehmen selbst erhebt auf Werbung haben und wie sieht es mit der E-Privacy-Verordnung aus? Die fünf Diskussionsteilnehmer erklären, wie sie die neuen Datengesetze anwenden und wie sie Daten sammeln, die vom Verbraucher genehmigt wurden. Wie werden Daten zur Sicherung einer echten Kundenzentrierung verwendet? Welche Best-Case-Szenarien gibt es noch und wie wird daraus ein Umsatz? Wie können Medienagenturen unterstützen?

Mit wem?

Torsten Ahlers (Otto Group Media), Christian Sauer (Webtrekk), Christian Scholz (Initiative), Anja Stolz (Commerzbank) und Paul Mudter (IP Deutschland)

4. E-Sport: Wie neue Formen des Engagements die Sportindustrie stören (Experience Stage, 11:50 bis 12:20 Uhr)

E-Sport ist in aller Munde. Es ist schon lange aus dem Nischenphänomen zur Massenindustrie herangewachsen. Nun hat es auch die Aufmerksamkeit großer Marken und Sponsoren. Die Zuschauerzahlen steigen, es wird ständig mit neuen Erlösmodellen und dem Engagement der Zuschauer experimentiert. E-Sport ist neu, anders, innovativ, doch die Branche stört sich auch an diesem neuen Phänomen. Warum? Experten aus den Ligen, Marken, Sponsoren und Spieler erzählen in dieser Diskussionsrunde über das Geschäft, die Entwicklung und wie Marken von dem Hype profitieren können. Warum sind diese Veranstaltungen bei jungen Zuschauern so beliebt? Was sind die aktuellen Trends im E-Sport und was bringt die Zukunft?

Mit wem?

Robbie Douek (RFRSH Entertainment), Paul Keuter (Hertha BSC), Sumi Chumpuree-Reyntjes (Twitch), Jens Taubert (BONJWA) und Christine Schröder-Schönberg (Deutsche Post DHL Group).

5. Wie man den Code der Generation Z knackt (Experience Stage, 16:40 bis 17:10 Uhr)

Die jungen Wilden. Lassen sie sich zähmen? Von der Generation Z erwartet die Branche jetzt schon, dass sie das Nutzungsverhalten in der Werbebranche auf den Kopf stellt. Es gelten neue Marketingregeln und Markenbotschaften sollten heute über verschiedene Kanäle verbreitet werden – so authentisch wie möglich. Der Kommunikationscode der Generation Z ist bis heute noch nicht geknackt.

Mit wem?

Melanie Mohr (YEAY GmbH), Amber Atherton (Zyper), Itay Pincas (SaleUp) und Rita Orschiedt (Süddeutsche Zeitung)

Digital

Snapchat wird zur visuellen Produktsuchmaschine für Amazon

Die Gerüchte um eine Kooperation zwischen Snapchat mit dem Online-Kaufhaus Amazon haben sich bewahrheitet. Seit dieser Woche erkennt die Snapchat-Kamera Produkte oder Barcodes automatisch und bietet dazu passende Amazon-Artikel an. Die Kauffunktion soll den Nutzern nach und nach zur Verfügung gestellt werden. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Von Käsefondue bis Riesenrad: Wie Messen zur riesigen Erlebniswelt werden

Die Cebit hat jetzt ein Riesenrad, auf der Photokina treten Instagram-Stars auf, die…

Frust wegen Einmischung von Mark Zuckerberg: Instagram-Gründer verlassen Facebook und wollen neue Projekte starten

Die beiden Gründer der Plattform Instagram verlassen die Konzernmutter Facebook. Sie wollten nun…

Fake-DJ statt Gigi D’Agostino: OMR-Chef Westermeyer entschuldigt sich für #Gigigate bei der Dmexco-Party

Mehr als 3.500 Menschen feierten in diesem Jahr bei der "OMR Aftershow" im…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige