Suche

Werbeanzeige

Black Friday: Europäer investierten mehr denn je

Shopping am Black Friday. Bekannt aus den USA

Erste Auswertungen vom internationalen Affiliate Marketing-Netzwerk CJ Affiliate zeigen, dass die Verkäufe rund um den beliebten Black Friday in diesem Jahr erneut stark gestiegen sind. Die Umsätze in Europa wuchsen um mehr als 50 Prozent, die Bestellungen um ein Drittel und der durchschnittliche Bestellwert (AOV) um 15 Prozent.

Werbeanzeige

Im Jahresvergleich stieg der Umsatz im CJ Netzwerk* in der Woche vor Black Friday bis zum Cyber Monday europaweit um genau 51 Prozent. Die Bestellungen vergrößerten sich im gleichen Zeitraum um 32 Prozent und der durchschnittliche Bestellwert um 15 Prozent.

Fest etabliert mit Wachstumspotential

„Obwohl der Black Friday mittlerweile auch bei Retailern in Europa fest etabliert ist, wurden die entsprechenden Angebote in diesem Jahr noch stärker angenommen“, erklärt Tobias Allgeyer, Vice President Germany, France, Nordics und CEE bei CJ Affiliate. „Vergleicht man die Ergebnisse am Black Friday in Europa mit denen in den USA, wo der Black Friday seit langem tief verwurzelt ist, sind unsere Wachstumsraten weitaus höher.“

Speziell am Black Friday stieg der Umsatz in Europa in diesem Jahr netzwerkweit um 59 Prozent, in den USA „nur“ um 38 Prozent. Bestellungen wuchsen in Europa um 42 Prozent im Vergleich zu 24 Prozent in den Staaten. Lediglich der Anstieg beim durchschnittlichen Bestellwert war in beiden Märkten mit 12 Prozent gleich hoch.

(Zum Vergrößern Anklicken)

„Weiterhin können wir beobachten, dass immer mehr Retailer ihre Rabattaktionen schon zu Beginn der Woche starten, was sich in geringeren Wachstumsraten am Cyber Monday niederschlägt. Dennoch bleibt der Cyber Monday wichtig und auch in diesem Jahr stiegen im Vergleich zum Vorjahr an diesem Tag sowohl die Umsätze als auch die Bestellungen,“ ergänzt Tobias Allgeyer.

Die Umsätze am Cyber Monday stiegen europaweit um 39 Prozent, die Bestellungen um 12 Prozent und der durchschnittliche Bestellwert um 25 Prozent.

Steigende Warenkörbe und Rekordprovisionen für Publisher

Die hohen Warenkörbe während der 8-tägigen Peak Season rund um den Black Friday haben sich natürlich auch auf die Publisherprovisionen ausgewirkt. Diese sind im Vergleichszeitraum um 88 Prozent gestiegen.

 (Zum Vergrößern Anklicken)

Den Holiday Intelligence Report 2017 mit detaillierten Informationen zur letzten Hauptverkaufssaison können Sie hier herunterladen.

* CJ Affiliate by Conversant ist ein internationales Affiliate Marketing-Netzwerk. Zu seinen Kunden zählen unter anderem die Lufthansa, Swarovski, Koffer24.de, Air France oder Booking.com. CJ gehört zu Conversant, Anbieter für personalisierte Onlinewerbung. 

Digital

Bitcoin-Kaufpanik: Digitalwährung gewinnt in 24 Stunden 40 Prozent an Wert – doch „Wild-West-Tage könnten bald vorbei sein“

Die Ausschläge bei der Digitalwährung Bitcoin werden immer dramatischer. Nur eine Woche nach dem Durchbruch durch die 10.000-Dollarmarke hat die Kryptowährung Kurs auf die Marke von 20.000 Dollar genommen. Der Run auf das Cybergeld wird immer exzessiver und mutmaßlich durch den baldigen Handelsstart von Terminkontrakten an den Derivatebörsen befeuert. An der Wall Street reagieren immer mehr Finanzexperten mit Kopfschütteln. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Das Rezept starker Marken – wie Thyssenkrupp sich neu erfindet und warum es wichtig ist, die Besten auszuzeichnen

Es gab eine Zeit, da glaubten Verbraucher, dass sie durch Marketing und Werbung…

Kleine Erfinder, emotionale Roboter, große Monster: Das sind die schönsten Weihnachts-Spots 2017

Auch 2017 liefern sich die großen Marken wieder einen Wettkampf um die beste…

Fake-Bewertungen im Onlinehandel nehmen Überhand. Das kostet Unternehmen bares Geld

Manchmal sind Fake-Bewertungen bei Onlinehändlern offensichtlich, aber eben nicht immer. Können Tools dabei…

Werbeanzeige

Werbeanzeige