Marketing-Chefin Sabine Kloos verlässt Telefónica Deutschland

Sabine Kloos war seit 2015 verantwortlich für die Marketingkommunikation von Telefónica Deutschland und für Marken wie O2, Blau und Ay Yildiz. Nun verlässt die Managerin den Konzern in Richtung Norwegen. Ein Nachfolger ist noch nicht gefunden.
Sabine Kloos hat die Marke O2 neu ausgerichtet. (© Telefónica Deutschland)

Telefónica Deutschland braucht einen neuen Marketingchef. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, räumt Sabine Kloos ihren Posten zum 31. März 2020. Kloos ist seit 2015 als Director Brand & Marketing Communications für Marken wie O2, Blau und Ay Yildiz sowie die Markenkommunikation von Telefónica Deutschland verantwortlich.

Nun wolle sich neuen Aufgaben widmen. Dabei bleibt die Managerin offenbar der Telekommunikationsbranche treu: Wie das Magazin „Horizont“ berichtet, wechselt sie zum norwegischen Telenor-Konzern. Beim in Oslo sitzenden Unternehmen soll sie demnach als Vice President Global Brand beginnen.


In unserer Serie “Knopf an 2019 – Kopf an, 2020” beschreibt Sabine Kloos, Director Brand & Marketing Communications von Telefónica Deutschland, warum Prozesse, die in der Branche gut zwei Jahrzehnte funktioniert haben, in der Dynamik des heutigen Marktes ein Auslaufmodell sind – und wie die Marke o2 dem Megatrend Individualisierung gerecht werden will.


Kloss richtete Telelefónica-Kernmarke O2 neu aus

Unter ihrer Führung habe sich Wahrnehmung und Reputation von O2 maßgeblich verbessert, hieß es weiter. Dafür richtete Kloos die Kernmarke von Telefónica Deutschland neu aus. Gleichzeitig rückte sie das Thema Entertainment in den Fokus, etwa in der 2019 gestarteten Kampagne „Für mehr O in deinem Leben“. Künftig will sich die Marke O2 auch im Bereich Live-Entertainment engagieren. Dafür schloss Kloos eine Partnerschaft mit dem Veranstalter CTS Eventim.

Bis ein Nachfolger gefunden ist, werde Wolfgang Metze, Privatkundenvorstand von Telefónica Deutschland, die Leitung der Markenkommunikation kommissarisch übernehmen.

(tht, Jahrgang 1980) ist seit 2019 Redakteur bei der absatzwirtschaft. Davor war er zehn Jahre lang Politik- bzw. Wirtschaftsredakteur bei der Stuttgarter Zeitung. Er hat eine Leidenschaft für Krimis aller Art, vom Tatort über den True-Crime-Podcast bis zum Pokalfinale.