Werbeanzeige

Erfolgreichste Videokampagne: Das ist das meist geteilte Werbevideo in 2015

Das diesjährige Top 20-Jahresranking zeigt eine deutliche Zunahme der Shares im Social Web © Screenshot Youtube

Welche Marke fand den größten Anklang auf Facebook, Twitter und der Blogosphäre und konnte so den Thron der Top 20 Global Social Video Ads Charts besteigen? Zeit für Unruly, den Technologieanbieter für Social Video Marketing, auf die am häufigsten geteilten Werbevideos des aktuellen Jahres zu schauen

Werbeanzeige

Ein herzerwärmend niedlicher Spot, der unterschiedliche Tiere beim gemeinsamen Spielen und Kuscheln zeigt, führt die Liste der 20 am häufigsten geteilten Werbevideos des Jahres 2015 an, die heute von Unruly, dem Technologieanbieter für Social Video Marketing, veröfentlicht wurde. Friends Furever“ für Google Android wurde seit seiner Veröffentlichung im Februar mehr als 6,4 Millionen Mal auf Facebook, Twitter sowie der Blogosphäre geteilt. Der Google Android-Clip ist nicht nur der überragende Gewinner, sondern gleichzeitig das am meisten geteilte Werbevideo aller Zeiten – noch vor Activias WM-Erfolg „La, La, La“ mit Popstar Shakira, der im letzten Jahr das Ranking anführte und seit seiner Veröffentlichung im Sommer 2014 6.094.762 Shares in den sozialen Medien erzielt hat.

1. Platz

2. Platz

Disneys  „Surprise Shoppers“-Kampagne landet auf den zweiten Platz.

3. Platz

Auf dem dritten Platz schaffte „Puppyhood“ von BuzzFeed Video für Purina Tierfutter mit der Geschichte über einen Mann und seinen neuerworbenen Hundewelpen (3.021.499 Shares). Die Freundschaft zwischen Mensch und Tier erzielte in diesem Jahr besonders viele Shares.

Einen großen Erfolg landete adidas: Mit gleich drei Werbevideos ist der Global Player aus Herzogenaurach in den Top 20 – so oft wie keine andere Marke.  „Create Your Own Game“ mit u.a. Thomas Müller und Mesut Özil, „Unfollow ft Leo Messi“ und „Yesterday Is Gone“ wurden zusammen mehr als 2 Millionen Mal im Social Web geteilt.

Was sind die Schlüsselfaktoren zum viralen Hit?

„Seit 2006 sammeln und analysieren wir Daten zum Videokonsum von Verbrauchern und ihre Verhaltensmuster beim Teilen von Videos“, erklärt Martin Dräger, Geschäftsführer von Unruly Deutschland. „Einer der Schlüsselfaktoren zum viralen Erfolg sind die emotionale Intensität und die Gefühle, die ein Video beim Betrachter hervorruft. Gerade Tiere können eine breite Palette von Emotionen erzeugen. Von der Freunde, wenn einen der Welpe schon an der Haustür begrüßt, bis zu nostalgischen Erinnerungen an das Familienhaustier aus der Kindheit. Werbungtreibende haben in diesem Jahr einen starken Fokus auf Freundschaft, Wärme und Wohlbefinden gelegt und zu diesem Zweck erfolgreich Katzen, Hunde und andere pelzige Freunde auf den Screen gebracht.“

Videos für den guten Zweck

Auffallend ist zudem, dass viele beliebte Videokampagnen in diesem Jahr einen guten Zweck unterstützen. „Love has No Labels“ des Ad Councils (6. Platz mit 2.743.138 Shares) ist eine von acht Kampagnen unter den Top 20, die sich unter anderem für Integration und Vielfalt stark machen.

Weitere Beispiele sind der Microsoft-Clip mit „Iron Man“-Darsteller Robert Downey Jr., der einen kleinen Jungen mit einer neuen bionischen Armprothese überrascht.

Sarah Wood, Co-CEO und Mitbegründerin von Unruly, zu den diesjährigen Trends im Social Video Marketing: „Unsere Datenanalyse von 1.300 Werbevideos zeigt, dass 2015 ein sehr emotionales Jahr war. Zum einen ließen die Marken mit niedlichen Haustieren und einprägsamen emotionalen Storylines unsere Herzen schmelzen und trieben die Sharing-Raten in die Höhe. Gleichzeitig stellten viele Werbungtreibende ihre Kampagnen in die Dienste von sozialen Zwecken, indem sie Gefühle wie Traurigkeit, aber auch Inspiration hervorriefen. Die Werbewelt hat auf keinen Fall ihren Humor verloren – es scheint eher, als hätte sie einen Sinn für höhere Zwecke entwickelt.

Das diesjährige Top 20-Jahresranking zeigt eine deutliche Zunahme der Shares im Social Web. Die diesjährige Top 20 Werbevideos wurden insgesamt über 40 Millionen Mal geteilt (40.219.853 Shares) – eine Steigerung um 38,5 Prozent gegenüber den letztjährigen Top 20, die auf insgesamt 29.038.725 Shares kamen.

Kommunikation

Richard Bransons Ratschlag an Entrepreneure auf der Bits & Pretzels: „Fire yourself!“

Nach dem Auftritt von Kevin Spacey am Sonntag, war er am zweiten Tag des Gründer-Festivals Bits & Pretzels in München der Top-Star: Richard Branson, Multi-Milliardär, ewiger Sunnyboy und Abenteurer. Im Gepäck hatte er viele Anekdötchen, Lob für Deutschland und eine dezidierte Meinung zum Brexit: „Ich entschuldige mich beim Rest Europas.“ mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Das Business-Profil wirkt: Mehr als 500.000 Werbetreibende auf Instagram

Instagram freut sich über 500.000 Werbetreibende. Damit hat Instagram die Anzahl der Unternehmen, die auf…

Richard Bransons Ratschlag an Entrepreneure auf der Bits & Pretzels: „Fire yourself!“

Nach dem Auftritt von Kevin Spacey am Sonntag, war er am zweiten Tag…

Bits & Pretzels 2016: die Bilder vom Auftakt des Gründer-Events zum Oktoberfest

Silicon Valley-Spirit meets Oktoberfest-"Sprit": Mit dieser gewagten Kombination haben die Macher des Münchner…

Werbeanzeige

Werbeanzeige