Schwerpunkt Nachwuchs: Talente wollen keine Obstkörbe

Viele Unternehmen suchen verzweifelt nach jungen Talenten. Aber wie findet und hält man den Nachwuchs? Der Dezember-Schwerpunkt der absatzwirtschaft nimmt die Krux mit dem Nachwuchs in den Blick.
Andreas Marx, Redakteur der absatzwirtschaft
Andreas Marx, Redakteur der absatzwirtschaft ©Katharina Kühnel

Wer in Stellenausschreibungen deutscher Unternehmen blickt, liest oft von Benefits wie „flachen Hierarchien“, von
„Mitarbeiterevents“ oder einem „dynamischen Arbeitsumfeld“. Kann man schon so machen – wenn man Nachwuchs ausdrücklich nicht ansprechen will. Den Weg von der Fantasie zur Realität gehen immer noch zu wenige.

Junge Menschen wollen keine Dynamik, sondern Sicherheit, eine gesunde Work-Life-Balance und offene Kommunikation. Talente wollen keinen Obstkorb, sondern gute Karrieremöglichkeiten und eine faire Bezahlung. Hohe Ansprüche? Wer will ihnen das verübeln. Schließlich sind sie gefragter denn je. Die Spielregeln machen nun die
Youngsters. Ob das in allen Unter nehmen auch angekommen ist, bleibt eine andere Frage.

24 Marketing-Talente und ihr Blick auf die Branche

Daher haben wir diesen Schwerpunkt voll und ganz dem Nachwuchs gewidmet. Als Wirtschaftsmagazin gehört natürlich auch der Blick auf das Konsumverhalten der Gen Z dazu, denn Cash wird heute von jungen Menschen kaum noch gezahlt; dafür (scheinbar) unproblematisch mit „Buy now, pay later“-Angeboten. Auch dieses Jahr haben wir nach Marketing-Talenten gesucht und 24 interessante Persönlichkeiten gefunden, die einen eigenen Blick auf das Arbeitsleben im Allgemeinen und Marketing im Speziellen haben – und die Sie im Auge behalten sollten. Außerdem erfahren Sie, wie Sie als Arbeitgeber*in junge Zielgruppen via Social Media ansprechen, um sie für sich zu gewinnen.

Sie wollen mit uns diskutieren? Das wollen wir auch. Egal, ob Sie zum Nachwuchs gehören, ihn fördern oder suchen: Wo sehen Sie die Krux mit dem Nachwuchs? Nutzen Sie den Hashtag #nachkrux auf Twitter, Facebook oder LinkedIn – wir freuen uns auf den Austausch!

Jetzt aber erst mal: Viel Spaß bei der Lektüre.

Andreas Marx
Redakteur absatzwirtschaft

Sie wollen tägliche Insights für Ihre Arbeit im Marketing? Dann abonnieren Sie jetzt hier unseren kostenfreien Newsletter.