Talente im Fokus: Magdalena Pusch von Framen

Erst wollte Magdalena Pusch an der Börse arbeiten. Dann entschied sie sich aber doch für das Studium der Jazzmusik in Norwegen. Und seit Kurzem ist die 28-Jährige die jüngste Vorständin, die der Deutsche Marketing Verband je hatte.
Magdalena Pusch: "Du musst die Menschen dort abholen, wo sie stehen." ©Dominik Tryba

Als sie noch zur Schule ging, wollte sie an der Börse arbeiten. Später entschied sie sich aber doch für das Studium der Jazzmusik, Schwerpunkt Trompete, in Norwegen. Und dann für Kultur- und Finanzmanagement an der kalifornischen San José State University und an der Uni Gießen. Ihr Ziel: mit Menschen zusammenarbeiten, gern aus verschiedenen Kulturen, gern in schnelllebigen Branchen.

Magdalena Pusch hat schon im Silicon Valley Unternehmen gegründet, ein paar Jahre international für Google gearbeitet und 2018 das Berliner Tech-Start-up Framen mitgegründet. Framen – der Name leitet sich aus Frankfurter Menschen ab, erklärt sie lachend – haben Magdalena Pusch als CMO und ihre Mitstreiter binnen drei Jahren so erfolgreich gemacht, dass im Dezember 2020 der Exit an den Medienkonzern Axel Springer gelang. Magdalena Pusch ist seit Kurzem die jüngste Vorständin, die der Deutsche Marketing Verband je hatte.

Sie ist „ein wirkliches Multitalent und unglaublich engagiert“, schreibt uns jemand. Sie spricht sechs Sprachen, reist gern, unterstützt als Mentorin Start-ups und Gründer*innen und hält Vorträge auf Konferenzen, in Schulen und Universitäten. Und ganz nebenbei und gänzlich uneitel erzählt sie, dass sie als Trompeterin mal bei einem Jazzfestival in Südafrika mit Gregory Porter auf der Bühne stand. Ein Multitalent eben.

Fragebogen an Magdalena Pusch von Framen

  • Lieblingsmarke? Definitiv Apple. Das ist Tech, emotional kommuniziert.
  • Tollste Werbung? Apple. Think different. Weil sie so minimalistisch ist.
  • Vorbild? Beruflich Steve Jobs und Simon Sinek mit seinem Golden Circle.
  • Bester Rat? „Du musst die Menschen dort abholen, wo sie stehen“, von meiner Mutter. Dieser Rat hat mich in den verschiedensten Lebenslagen begleitet; auch in der Musik beim Solieren und nicht zuletzt im Leadership und Marketing.
  • Was treibt Sie an? Gemeinsam mit einem internationalen Team eine coole Marke aufzubauen.

Eine Übersicht der bisher veröffentlichten Marketingtalente unserer aktuellen Serie sowie unsere Talente-Sammlungen aus den vergangenen Jahren finden Sie hier.


Sie wollen tägliche Insights für Ihre Arbeit im Marketing? Dann abonnieren Sie jetzt hier unseren kostenfreien Newsletter.