Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Thema des Monats

  • Wochentitel auf der Überholspur

    Die überregionalen Zeitungen gewinnen gegen den allgemeinen Trend in den Printmedien kontinuierlich an Lesern. Der Werbemarkt reagiert darauf erstaunlich verhalten.

  • Der Nachschub wird knapp

    Kein Segment erreicht Entscheider zielgenauer als die Wirtschaftspresse. Doch zusätzliche Medienkanäle führen zu einem breiteren Budget-Mix. Außerdem disponieren Werbekunden derzeit vorsichtig. Daran haben die Verlage zu knabbern.

  • App und Facebook sind bald Standard

    Ob zur Rekrutierung von Mitarbeitern, zur Bindung ausgewählter End- oder auch Geschäftskunden – Corporate Publishing hat viele Facetten, die durchdacht aufeinander abgestimmt werden müssen.

  • Wie aus Heimatnähe ein Heimvorteil wird

    Die Wege zum Verbraucher werden auch in regionalen Märkten immer verwinkelter. Kommunikation muss mehrkanalig geplant werden – und darf gerne originell sein.

  • Kanalarbeiter mit kreativen Ideen

    Verzwickte Lage im Dialogmarketing: Die Möglichkeiten der Ansprache und Rückkopplung sind in kurzer Zeit gewaltig gestiegen. Kampagnen werden dadurch vielseitiger, doch die Kunden lassen sich schwerer greifen. Beispiele zeigen, was funktioniert.

    von Roland Karle

  • Essen ist wie Mode

    Die Begeisterung für gute Ernährung steht immer in Verbindung mit der persönlichen Lebenseinstellung. Sushi demonstriert modernen Lifestyle, Hausmannskost archiviert Heimatgefühle.

    von Sandra Fösken

  • Die Printwelt zu Gast in Düsseldorf

    In wenigen Branchen ist das Tempo der Veränderung so hoch wie in der Druckindustrie. Auf der Drupa lässt sich der Wandel besichtigen.

    von Roland Karle

  • Standard zur Erhebung von Bewegtbildreichweiten fehlt bisher

    Um Mixkontakte ausweisen zu können, braucht der Markt endlich einen Standard zur Erhebung von Bewegtbildreichweiten und eine aktuelle Crossmediawährung. Die aktuelle Diskussion spaltet die Lager.

  • Digitale Außenwerbung boomt

    Es ist so weit: Digitale Poster heizen den Abverkauf nicht nur nah am Point of Sale kräftig an. Passanten kaufen das Produkt jetzt auch direkt unterwegs ein.

  • Der (digitale) Kiosk ist noch nicht dicht

    Frauen favorisieren die Medien, die sich nahtlos in ihren Alltag integrieren lassen. Fernsehen, Zeitschriften und auch iPad-Ausgaben gehören dazu. Die positive Konsumstimmung treibt die Verlage an, weitere neue Titelausgaben zu entwickeln.

    von Sandra Fösken

Anzeige

Kommunikation

Bruno Kollhorst

TK-Marketer Kollhorst: “Wir haben keine Kernzielgruppe”

Die Techniker Krankenkasse (TK) lässt ihre Azubis auf Snapchat agieren, entwickelt Alexa Skills und setzt auf E-Sports-Sponsoring. Im Interview spricht Bruno Kollhorst, Leiter Werbung und HR-Marketing, über innovatives Marketing im digitalen Wandel. mehr…



Newsticker

Die Zukunft des Internets wird in Emoji geschrieben

Man kann sie lieben oder hassen: Doch, wer online geht, muss „Emoji“ sprechen.…

Jennifer Morgan, die erste Chefin eines Dax-Konzerns

Als erster Dax-Konzern beruft SAP eine Frau an die Spitze seines Vorstands –…

Lime-Chef fordert neue Infrastruktur für E-Scooter

Seit Juni dürfen E-Scooter in Deutschland fahren – und sind weiter umstritten. Für…

Anzeige