New Generation Marketing – Folge 9: Isabelle Rogat

In unserer Talente-Serie stellen wir 24 junge Persönlichkeiten aus dem Marketing vor. Was hat sie in die Branche gezogen? Was wollen sie verändern? Heute: Isabelle Rogat, Strategist & Trend Scout bei Thjnk.
Isabelle Rogat
Isabelle Rogat ist unter anderem Expertin für die Themen Diversität, Gleichberechtigung und Inklusion. ©Theresa Kaindl

Isabelle – Isi – Rogat ist „Director of Trends“ bei der Agentur Thjnk. Was man da so macht? „Jeden Tag daran arbeiten, dass Agentur und Kund*innen nicht nur bereit für die Zukunft sind, sondern sie mitgestalten“, sagt die 24-Jährige. Und sonst? Ist sie Strategin, DEI Specialist – also Expertin für die Themen Diversität, Gleichberechtigung und Inklusion –, Kolumnistin bei der „W&V“; außerdem macht sie mit Uta Quintero Castillo den Podcast „Alte Sau“ über Generationsstereotype (reinhören!) und ist Fulbright Alumna.

Isi Rogat hat sich fürs Marketing entschieden „aus dem Bedürfnis heraus, wirklich etwas am öffentlichen Diskurs zu verändern. Und der tiefen Überzeugung, dass das nie ohne Kreativität geht.“ Und so prognostiziert sie für 2023 „Verantwortung“ als wichtiges Thema im Marketing: „Verantwortung für das, was unsere Kreativität wirklich bewegen kann.“

Fragebogen von Isabelle Rogat

Lieblingsmarke? Boys Get Sad Too.

Tollste Werbung? Difficult Age von Oatly UK.

Ihr Vorbild? Ich glaube nicht an das „eine“ Vorbild, sondern daran, von allen Menschen, die ich treffe, etwas zu lernen.

Bester Rat? „Don’t say I don’t have time for that right now, say I don’t prioritize that right now – and see how it feels.“

Was treibt Sie an? Heute besser zu sein als gestern. Als Mensch, als Company, als Gesellschaft.

Sie wollen tägliche Insights für Ihre Arbeit im Marketing? Dann abonnieren Sie jetzt hier unseren kostenfreien Newsletter.