Katjes übernimmt Zahnpastamarken von Henkel

Katjes beschränkt sich längst nicht mehr auf die Herstellung von Süßwaren. 2020 übernahm das Unternehmen die Kinderpflege-Marke Bübchen von Nestlé. Nun schlägt es in Sachen Zahnpflege bei Henkel zu.
Fabrikverkauf in Babelsberg: Gibt es hier bald auch Zahnpasta? ©Imago

Der Süßwarenhersteller Katjes rundet sein Angebot mit der Übernahme einer Reihe bekannter Zahnpasta-Marken ab. Katjes habe das gesamte Zahn- und Mundpflegegeschäft von Henkel inklusive aller Markenrechte erworben, teilte das Unternehmen am Mittwochabend mit.

Zum Süßwarenimperium gehören damit künftig auch die Zahnpflegemarken Theramed, Vademecum, Licor del Polo und Antica Erboristeria. Im vergangenen Geschäftsjahr hätten die erworbenen Marken einen Nettoumsatz von über 50 Millionen Euro erzielt und seien profitabel, betonte Katjes. Zum Kaufpreis machte das Unternehmen keine Angaben.

Katjes International kauft etablierte Marken zu

Der Hintergrund: Henkel ist gerade dabei, seine Konsumgütersparte umzubauen. Dabei trennt sich der Konzern auch von zahlreichen Marken. Katjes International hat sich darauf spezialisiert, Unternehmen mit etablierten Marken zu übernehmen. Zuletzt hatte das Unternehmen im August den italienischen Panettone-Hersteller Sperlari gekauft.

Doch beschränkt sich Katjes bei seine Zukäufen schon lange nicht mehr auf den Süßwarenbereich. Bereits 2020 übernahm Katjes den Kinderpflege-Hersteller Bübchen, nach eigenen Angaben deutscher Marktführer für Baby- und Kinderpflege.

Katjes-Gruppe steht auf drei Säulen

„Nach der erfolgreichen Bübchen-Akquisition von Nestlé/Galderma im Jahre 2020 freuen wir uns, in diesem Bereich weitere starken Marken von einem großen und verlässlichen Partner wie Henkel erwerben zu können“, sagte Tobias Bachmüller, geschäftsführender Gesellschafter der Katjes International.

Die rechtlich selbstständige Katjes International ist gemeinsam mit ihren Schwestergesellschaften Katjes Fassin und Katjesgreenfood Teil der Katjes-Gruppe. Katjes International allein erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 255 Millionen Euro.

tht/dpa

Sie wollen tägliche Insights für Ihre Arbeit im Marketing? Dann abonnieren Sie jetzt hier unseren kostenfreien Newsletter.