Ex-BMW-Marketer Kalbfell zieht es in den Wintersport

Max Kalbfell übernimmt ab sofort die Position als Global Marketing Director Völkl Marker Dalbello Sports. Der ehemalige BMW-Marketer verantwortet damit den globalen Markenauftritt der drei Wintersport-Marken.
Unter Max Kalbfell sollen die Marken Völkl, Marker und Dalbello eigenständiger kommunizieren. ©Elevate Outdoor Collective

Max Kalbfell ist neuer Global Marketing Director Völkl Marker Dalbello Sports. Er folgt auf Christoph Offenberg, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt. Kalbfell berichtet direkt an Jonathan Wiant, President Völkl Marker Dalbello Sports.

Zu seinen Aufgabenbereichen gehört neben der Markenstrategie der Bereich Brand Experience mit allen dazugehörigen internationalen Marketing- und Marken-Kampagnen. Unter Kalbfells Leitung sollen die drei Marken Völkl, Marker und Dalbello eigenständiger kommunizieren und nicht länger unter der Dachmarke MDV Sports agieren.

„Die strategische Weiterentwicklung starker traditionsreicher Marken ist meine Passion“, sagt Kalbfell über die neue Aufgabe bei Völkl Marker Dalbello Sports. Sein Ziel sei es, „jede einzelne der Marken noch stärker emotional aufzuladen und unvergleichliche Markenerlebnisse zu schaffen“.

Der Mutterkonzern von Völkl, Marker und Dalbello ist das Elevate Outdoor Collective, dessen neuer Name erst kürzlich verkündet wurde. Dazu zählen auch alle Marken von K2 Sports.

Kalbfell war über 15 Jahre bei BMW

Kalbfell hat zuvor seit 2003 in der BMW Group gearbeitet, unter anderem als Head of Marketing für Mini Deutschland, als Head of Sales and Marketing für Husqvarna Motorcycles und als Head of Mini China Team. In seiner letzten Position bei BMW war er fast vier Jahre als Brand Management Director / CMO BMW für Nordeuropa verantwortlich. Seit Dezember 2020 war Kalbfell als freiberuflicher Brand-Management-Experte tätig.

Sie wollen tägliche Insights für Ihre Arbeit im Marketing? Dann abonnieren Sie jetzt hier unseren kostenfreien Newsletter.