Empfehlungen von Kati Ernst (Ooia)

Hier stellen Marketing- und Agenturentscheider*innen Fundstücke aus der Welt der Medien vor, die sie inspirieren. Heute: Kati Ernst, Gründerin und CEO von Ooia.
Kati Ernst
Kati Ernst, Gründerin und CEO von Ooia. ©Jannik Hanne (Montage: Olaf Heß)

Strukturelle Diskriminierung

Das Buch „Unsichtbare Frauen“ von Caroline Criado-Perez ist ein perfekter Einstieg, wenn man sich mit der weltweiten strukturellen Diskriminierung von Frauen beschäftigen möchte. Es zeigt verschiedene Facetten des Themas nahbar für jeden auf. Ein interessantes Beispiel sind Crashtest-Puppen, die nicht dem Frauenkörper entsprechen. Die Konsequenz daraus ist, dass Frauen überdurchschnittlich oft bei Verkehrsunfällen sterben. Ein anderes Beispiel ist, dass Gehwege später gekehrt werden als Straßen, wenn es draußen schneit. Dabei ist die Mehrheit der Menschen, nämlich Frauen, mehr auf Gehwegen unterwegs als mit Autos. Das Buch ist eine gute Möglichkeit, um für sich selbst zu sehen, woran man gerne mitarbeiten möchte, um die Missstände zu beheben.

Toxische TikToks

Tara-Louise Wittwer stellt auf ihrem Instagram-Kanal „wastarasagt“ toxische TikTok-Videos vor und zeigt auf, was an den Videos eigentlich toxisch ist. Bei der Toxizität geht es meistens um toxische Männlichkeit oder toxische antifeministische Einstellungen. Die Influencerin schafft es, das Ganze auf eine sehr humorvolle, aber in den richtigen Momenten auch ernste Art und Weise zu präsentieren. So kann die Problematik der Aussagen, die Menschen tätigen, gut nachvollzogen werden. Ein guter Einstieg für Menschen, die sich noch nicht gut mit TikTok auskennen.

Frauen in der Wirtschaft

Lea-Sophie Cramer und Verena Pausder sind erfolgreiche Unternehmerinnen mit einem wöchentlichen Podcast. In „Fast & Curious“ berichten sie darüber, was sie in ihrer Tätigkeit als Investorinnen und Beiratsmitglieder beschäftigt. Außerdem besprechen sie aktuelle Themen aus dem Bereich Wirtschaft und vor allem das Thema Frauen in der Wirtschaft. Sie laden sich jede Woche einen spannenden Gast ein und durchdringen dann ein gewähltes Thema fachlich, etwa die Frage, wie man Investor*innen für sein Start-up gewinnt.

Geheimnisse des Alterns

David Sinclair ist ein Wissenschaftler und Professor aus Harvard, der zum Thema Longevity forscht, also Langlebigkeit von Menschen. Der Podcast „Lifespan“ ist eine weitere Version seines bekannten Sachbuches, in dem er die aktuelle Forschung zum Thema aufdröselt und für normale Menschen verdaulich macht. Im Detail geht es darum, wieso Menschen eigentlich altern und was es für wissenschaftliche ­Erkenntnisse darüber gibt, wie wir langsamer und gesünder altern können.

Sie wollen tägliche Insights für Ihre Arbeit im Marketing? Dann abonnieren Sie jetzt hier unseren kostenfreien Newsletter.