Dmexco als Live-Veranstaltung abgesagt – nur digitales Event

Die Corona-Pandemie verhindert die nächste Großveranstaltung für die Digitalbranche: Noch vor einer Woche hatten die Dmexco-Macher stolz ein Kombi-Event aus Live-Veranstaltung auf der Messe in Köln und digitalen Elementen angekündigt. Nun müssen sie zurückrudern.
Solche Bilder aus Köln wird es in diesem Jahr nicht geben. (© Dmexco)

Die Dmexco als Live-Event in Köln wird es in diesem Jahr nicht geben. Das gaben die Veranstalter der Digitalmesse am Dienstagabend bekannt. Neben der physischen Dmexco werden auch vier weitere Veranstaltungen anderer Branchen, die bis Ende Oktober in Köln stattfinden sollten, von der Koelnmesse abgesagt.

Die Dmexco-Veranstalter hatten zuletzt ein Konzept präsentiert, das physische und digitale Elemente verknüpfen sollte: „Das Feedback nach dem Versand des On-Site-Konzeptes zeigte uns in den vergangenen Tagen deutlich: Viele Aussteller sind aus Sorge um die Gesundheit ihrer Mitarbeiter und Kunden und angesichts der Reiserestriktionen einzelner Länder und Unternehmen noch nicht bereit für eine Messe vor Ort. Die Corona-Pandemie hat zudem viele Unternehmen in eine unsichere wirtschaftliche Lage gebracht, was sich direkt auf ihre Messeplanung auswirkt“, sagt Christoph Werner, Senior Vice President der Koelnmesse. Auch die aktuellen Nachrichten um neue Infektionsfälle in Nordrhein-Westfalen hätten eine Rolle gespielt.

Anmeldungen deutlich über den Vorjahren

Die Absage der physischen Dmexco falle dem Veranstalter sehr schwer, weil das Buchungsvolumen der Early-Bird-Anmeldungen deutlich über dem der Vorjahre gelegen habe. Im vergangenen Jahr waren 38.000 Besucher auf die Messe nach Köln gekommen, wo sich rund 1000 Aussteller und mehr als 700 Speaker dem Publikum präsentierten.

Die Messe wird nun stattdessen komplett digital stattfinden. „Wir wissen um den dringenden Bedarf der Branche, gerade jetzt Networking und Business zu betreiben – und liefern die passende Antwort darauf. Bei der Dmexco@home bekommt die Digitalwirtschaft am 23. und 24. September die Chance, gemeinsam auf den Re-Start-Button zu drücken“, sagt Dominik Matyka, Chief Advisor der Dmexco.

(tht, Jahrgang 1980) ist seit 2019 Redakteur bei der absatzwirtschaft. Davor war er zehn Jahre lang Politik- bzw. Wirtschaftsredakteur bei der Stuttgarter Zeitung. Er hat eine Leidenschaft für Krimis aller Art, vom Tatort über den True-Crime-Podcast bis zum Pokalfinale.