Werbeanzeige

Samsung-Explosionen: Nicht die Hardware, nicht die Software – schuld waren die Akkus

Nachdem zahlreiche Explosionen des Galaxy Note 7 bekannt wurden, musste Samsung das Smartphone vom Markt nehmen. Jetzt hat das Untersuchungsteam die Gründe für den Knall gefunden und gab diese auf einer Pressekonferenz in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul bekannt. mehr…

Werbeanzeige

Werbeanzeige

Pasta auf der Heimreise, aber noch kein selbstfahrendes Auto? Dann nehmen Sie doch die Bahn…

Yoga, ein Nickerchen, Pasta schlemmen, ein Kaffeekränzchen mit der besten Freundin oder einfach mal die Füße hochlegen – Zeit dafür werden wir alle bald in unseren selbstfahrenden Auto haben. Das hieße jedoch: Warten bis es dann endlich soweit ist mit der Technik. Von wegen meint die Deutsche Bahn in ihrem neuesten Spot, in dem sie mit den Vorteilen des autonomem Fahrens wirbt. mehr…

Mehr Schwangere mit Mailings erreichen: Deshalb setzt Baby Walz auf CRM und Digitalisierung

Handzettel und Verkaufs-Mailings gehören seit 100 Jahren zum Einmaleins der Vertriebsunterstützung, haben aber im Angesicht der Digitalisierung ein „Gschmäckle“ entwickelt. Kann eine junge Generation von Marketern überhaupt noch mit diesen klassischen Werbemethoden arbeiten? Sie kann, wenn man das Analoge digital analysiert und optimiert. Baby Walz hat genau das getan. mehr…

  • Wird Apples iPhone 8 mit Lasersensor für Gesichts- und Gestenerkennung ausgeliefert?

    Dass Apple beim iPhone 8 eine Generalüberholung im Design vornehmen dürfte, das an den Retro-Look des iPhone 4 und 4s aus den Jahren 2010/11 anknüpft, gilt inzwischen als gesichert. Analyst Timothy Arcuri von der Investmentbank Cowen heizt die Gerüchte mit einem zusätzlich Detail an: Das neue iPhone zum zehnjährigen Jubiläum könnte mit Gesichts- und Gestenerkennung ausgeliefert werden.

  • Sebastian Pollok, Gründer von Amorelie: „Wir sind älter geworden“

    Amorelie ist inzwischen vier Jahre alt und wird zu 75 Prozent von ProSiebenSat1 gehalten. Dennoch sind die Gründer Sebastian Pollok und Lea-Sophie Cramer immer noch mit Freude an Bord und haben Perspektiven für die Weiterentwicklung des Erotik-Versenders. Eine davon sind starke Eigenmarken.

  • VW verkauft trotz Dieselgate Autos wie am Schnürchen – sind die Verbraucher schizophren?

    CO2-Ausstoß hin oder her – der Abgasskandal scheint Volkwagens Beliebtheit nicht zu schmälern, im Gegenteil: Die Wolfsburger verkauften im vergangenen Jahr mehr Fahrzeuge denn je. Dabei müssten die Verbraucher dem Konzern doch – rein objektiv betrachtet – den Rücken kehren und andere Marken als Alternativen bevorzugen, oder etwa nicht?

  • Krebsrisiko Palm-Öl: Ferrero geht mit breiter Nutella-Werbekampagne in die Vorwärtsverteidigung

    Die Warnung der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) vor Palm-Öl als Krebserreger setzt die Lebensmittelindustrie unter Druck. Viele italienische Supermärkte haben begonnen, entsprechende Produkte zu boykottieren. Nutella-Hersteller Ferrero will seine Rezeptur nicht verändern und reagiert geradezu trotzig mit einer massiven Marketing-Aktion für die Palm-Öl-haltige Schoko-Creme.

  • Auch Apple will jetzt auf TV- und Film-Eigenproduktionen setzen, um Apple Music aufzuwerten

    Content-Offensive aus Cupertino: Apple will künftig verstärkt in TV- und Film-Eigenproduktionen investieren. Das berichtet das Wall Street Journal unter Verweis auf informierte Kreise in Hollywood. So heißt es, Apple wolle bis Ende des Jahres verstärkt eigene Inhalte bei Apple Music anbieten. Der Schritt ist als Aufwertung des im Sommer 2015 gestarteten Streaming-Dienstes zu verstehen.

  • Trotz oder wegen Dieselskandal: VW bleibt Top-in-Mind

    Das Marktforschungsinstitut Innofact erfragt seit 2009 im Auftrag von absatzwirtschaft die ungestützte Wahrnehmung von Markenwerbung. Seitdem dominiert Volkswagen das Ranking der Markenwerbung.

  • „Einfach“, „Mehr“, „Wir“ – das sind die häufigsten Wörter in Werbeslogans 2016

    "Einfach", "Mehr", "Wir", "Alles" und "Your" - Dies sind die häufigsten Begriffe des Jahres 2016 in den neu eingeführten Werbeslogans in den Medien im deutschsprachigen Raum. Das Ranking basiert auf der aktuellen Wortstatistik der Slogans.de Slogan-Datenbank. Es ermöglicht einen interessanten Einblick in die Trends der Werbesprache und Markenpositionierung.

  • Fast-Food und Fußball passt nich! Oder doch? Warum Jérôme Boateng für Mc Donald’s wirbt

    "Jeder Jugendliche, jedes Kind geht gerne zu Mc Donald's. Und dazu gehöre ich auch", sagt Weltfußballer Jérôme Boateng. Er ist neuer Markenbotschafter von Mc Donald's. Doch passen Spitzenfußballer und Fast-Food zusammen? Eine Einschätzung.

  • Barbara Schöneberger ist Beste Markenpersönlichkeit 2016

    Barbara Schöneberger erhält im Rahmen des Marken-Awards die Auszeichnung „Beste Markenpersönlichkeit 2016“. Der Marken-Award, der von der absatzwirtschaft – Zeitschrift für Marketing und dem Deutschen Marketing Verband vergeben wird, steht für exzellente Markenführung.

  • Jürgen Klopp ist besterinnerter Markenbotschafter 2016

    Im gesamten Jahr 2016 ist Jürgen Klopp das am stärksten wahrgenommene Werbetestimonial. Vorjahressieger Bully Herbig schafft es nur noch auf Rang 6. Das ergibt die Analyse des Marktforschungsinstituts Innofact zur Marken- und Testimonialwahrnehmung, die es jeden Monat exklusiv für absatzwirtschaft erstellt.

Werbeanzeige

Werbeanzeige