Suche

Anzeige

Post drohen Klagen wegen eingeschweißter Werbesendung

Ungefragt landet das Werbemagazin "Einkauf aktuell" der Post millionenfach in den Briefkästen der Deutschen. Weil es bisher nicht möglich ist, sich vom Empfang der in Folie eingeschweißten Prospekte abzumelden, bereitet eine Bürgerinitiative nun Klage gegen den Konzern vor. Dabei geht es auch um Umweltschutz. mehr…

Anzeige

Nach Kritik: Amazon ändert Umgang mit Marktplatz-Händlern

Wer bei Amazon Waren bestellt, bekommt sie nicht immer direkt von Amazon. Ein Großteil stammt von Händlern, welche die Webseiten der US-Firma als Plattform nutzen. Einige dieser Händler waren unzufrieden - und bekommen nun eine gute Nachricht aus Bonn. mehr…

Supermärkte in China: Aldi will die Fehler der Konkurrenz vermeiden

Der französische Einzelhändler Carrefour verkauft große Teile seines China-Geschäfts. Auch andere Anbieter wie die britische Kette Tesco oder die US-Konzern Home Depot haben sich längst aus der Volksrepublik zurückgezogen. Aldi will aus ihren Fehlern lernen. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Anzeige

  • Online-Handel: Der deutsche Markt wächst weiter

    Der E-Commerce-Markt in Deutschland wird immer größer. Die höchsten Wachstumsraten erzielen dabei aktuell Artikel des täglichen Bedarfs wie Lebensmittel und Drogerie-Waren.

  • E-Mobilität: Audi mit großen Zielen, VW Investiert bei Ford

    Audi will künftig verstärkt in E-Mobilität investieren und gleichzeitig an seiner Rentabilität arbeiten. Die Konzernmutter Volkswagen bündelt derweil ihre Kräfte im Bereich autonomes Fahren mit dem Wettbewerber Ford.

  • Unter Marketing-Beschuss: Der Kunde im Belagerungszustand

    Der Kunde ist ein scheues Wesen, und untreu noch dazu. Denn viele Menschen gehen beim Kauf nach Preis, nicht nach Marke. Daher geben Unternehmen viel Geld für Kundenbindung aus. Doch hilft die Dauerberieselung mit Reklame und Rabatten?

  • Deutschland sucht das Nährwert-Logo

    Gesündere Ernährung soll einfacher werden - auch mit neuen Aufdrucken auf der Vorderseite von Lebensmittelpackungen. Doch wie genau soll so eine Kennzeichnung aussehen? Das Rennen ist eröffnet, Ausgang offen.

  • Konzerne interpretieren den Milchmann neu

    Immer mehr Regierungen verbannen Tüten und überflüssige Plastikprodukte. Um das Thema marketingtechnisch für sich zu nutzen, greifen Unternehmen auf Traditionen aus plastikärmeren Zeiten zurück. So haben sich in New York Großkonzerne zusammengetan, um Haushalte plastikfrei zu beliefern.

  • Der richtige Sound beim Einkaufen: Die Macht der Supermarkt-Radios

    Hintergrundmusik ist heute in Supermärkten und im Modehandel allgegenwärtig. Sie wird eigens für Händler produziert, soll eine Wohlfühlatmosphäre schaffen und das Geschäft ankurbeln. Die beiden größten Discounter sehen das anders.

  • Unter Druck von Amazon, Otto & Co: Zalando will zum Marktplatz werden

    Weil der Onlinehändler im Direktkundengeschäft nicht mehr die Wachstumsraten der Vorjahre erreicht, will er noch mehr namhafte Markenhersteller als Partner gewinnen. Auch beim Service für die Kunden legt der Modeversender nach.

  • Ladendiebstahl kostet Händler fast vier Milliarden Euro

    Im deutschen Einzelhandel werden Jahr für Jahr Waren im Milliardenwert entwendet. Die sinkende Zahl der angezeigten Delikte verzerrt das Bild, weil die Dunkelziffer riesig ist. Insgesamt ist der Schaden im vergangenen Jahr erneut gewachsen.

  • Die Retouren der Deutschen – und ihre Folgen

    Eine aktuelle Studie hat sich mit dem Online-Kauf-Verhalten der Deutschen auseinandergesetzt. In der Altersgruppe der 25- bis 34-Jährigen ist die Retouren-Quote besonders hoch.

  • 10,2 Mrd. Euro: der Marktplatz-Umsatz von Amazon Deutschland

    Eine Mail des Amazon-Marketings an seine Händler hat vermeintlich ein bis dato gut gehütetes Geheimnis zutage gebracht: den Umsatz, den Dritthändler auf der Plattform in Deutschland generieren. Amazon dementierte die Zahl mittlerweile.

Anzeige

Anzeige