Mehrheit der Deutschen setzt zu Weihnachten auf Onlineshopping

Das Weihnachtsgeschäft verlagert sich seit langem in den digitalen Raum. So will in diesem Jahr erneut die Mehrheit der Deutschen ihre Weihnachtsgeschenke online kaufen. Das hat eine Umfrage von Bitkom ergeben.
Weihnachtsgeschenk
Onlineshopping wird zur Weihnachtszeit immer wichtiger. ©Unsplash/Kira auf der Heide

Onlineshopping ist zur Weihnachtszeit längst Standard. In einer Umfrage des Digitalverbands Bitkom geben 76 Prozent der Befragten an, ihre Weihnachtsgeschenke in diesem Jahr online zu bestellen. „Online einzukaufen ist für viele Menschen selbstverständlich geworden, insbesondere während der Pandemie. Das macht sich nun auch im Weihnachtsgeschäft bemerkbar“, sagt Bianka Kokott, Expertin für digitalen Handel beim Bitkom.

So hat Onlineshopping vor allem während der Pandemie an Beliebtheit gewonnen. Die Ansteckungsgefahr in stationären Geschäften ist heute aber nicht mehr ausschlaggebend. 23 Prozent derjenigen, die ihre Geschenke online kaufen, geben sie als Grund an. Im letzten Jahr lag dieser Wert laut einer Pressemitteilung bei 71 Prozent. Darüber hinaus sagen 22 Prozent, dass sie sich im Zuge der Corona-Pandemie ans Onlineshopping gewöhnt haben und daher auch in diesem Jahr die Weihnachtsgeschenke online kaufen.

Eine weitaus größere Rolle scheint jedoch das Gedränge in den Geschäften zur Weihnachtszeit zu spielen. 62 Prozent der Onlineshopper wollen sich das ersparen. Ebenso viele Befragte sind der Meinung, online die Preise besser vergleichen zu können.

Methode

Die Daten basieren auf einer repräsentativen telefonischen Umfrage von Bitkom unter 1.005 Menschen in Deutschland ab 16 Jahren. Die Fragen lauteten: „Werden Sie dieses Jahr Weihnachtsgeschenke im Internet kaufen?“ und „Warum kaufen Sie Ihre Weihnachtsgeschenke online?“

Sie wollen tägliche Insights für Ihre Arbeit im Marketing? Dann abonnieren Sie jetzt hier unseren kostenfreien Newsletter.