Suche

Anzeige

E-Scooter

E-Scooter-Nutzung: “Noch viel Marketingarbeit notwendig”

Seit Juni sind E-Scooter in Deutschland offiziell zugelassen. Sind sie der Schlüssel zur New Mobility oder doch nur reiner Freizeitspaß? Aktuelle Befragungswerte zur Nutzung von E-Scootern zeichnen ein gemischtes Bild. mehr…

150 Manager in Hamburg zum Agile Insights Summit

Am 25.+26. September 2019 trifft sich die Insights-Branche in Hamburg und gestaltet die Zukunft. Auf dem Programm stehen Slots und Masterclasses zu Kundenzentrierung, neuesten Insights-Methoden und agilem Arbeiten. Erfolgreiche Marken teilen ihre Learnings und was sie so schnell und erfolgreich macht. Agilität ist in Deutschlands Managementetagen zu einem der wichtigsten Handlungsfelder geworden.mehr…

Studien der Woche: Ethik wird zum Wettbewerbsfaktor

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig sein können. Die absatzwirtschaft liefert eine Zusammenschau der wichtigsten Ergebnisse der vergangenen Woche. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Anzeige

  • Printmailings an wertvolle Stammkunden? Besser nicht!

    In unserer Reihe "Science meets Practice" schreibt Professor Marko Sarstedt diesmal darüber, für welche Kundengruppen Printmailings besonders gut oder eben nicht geeignet sind und wie Unternehmen durch die Umverteilung ihrer Marketingsbudgets den Umsatz steigern können.

  • Studien der Woche: Was sind journalistische Inhalte wert?

    Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig sein können. Die absatzwirtschaft liefert eine Zusammenschau der wichtigsten Ergebnisse der vergangenen Woche.

  • Studien der Woche: Junge Generation lebt weniger umweltbewusst

    Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig sein können. Die absatzwirtschaft liefert eine Zusammenschau der wichtigsten Ergebnisse der vergangenen Woche.

  • Konsumlaune der Verbraucher stützt schwächelnde Konjunktur

    Dem stotternden Konjunkturmotor zum Trotz bleiben die Verbraucher weiter in Konsumstimmung. Die robuste Binnennachfrage erweist sich als Stütze der Wirtschaft. Doch wie lange diese trägt, hängt entscheidend vom Arbeitsmarkt ab.

  • Studie: Familienfirmen erfolgreicher und profitabler

    Familienunternehmen bilden das Rückgrat der deutschen Wirtschaft – doch sie fühlen von der Politik im Stich gelassen. In dieser Woche will Bundeswirtschaftsminister Altmaier (CDU) eine neue Mittelstandsstrategie vorlegen. Einer seiner schärfsten Kritiker will erst mal schauen, was genau drinsteht.

  • Studien der Woche: Autofahrer und Technik-Angst

    Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig sein können. Die absatzwirtschaft liefert eine Zusammenschau der wichtigsten Ergebnisse der vergangenen Woche.

  • Yougov-Ranking: Das sind die beliebtesten Marken

    Auf den ersten zehn Plätzen des Yougov Brand Health Rankings 2019 gibt es wenig Bewegung im Vergleich zum Vorjahr. Bemerkenswert ist, dass unter den Marken, die sich am deutlichsten verbessert haben, zwei Streaming-Dienste und zwei Online-Plattformen sind. Hier sind die wichtigsten Ergebnisse.

  • Studie: Deutsche wollen schnell und billig einkaufen

    Die Bundesbürger gehen immer seltener Lebensmittel und Konsumgüter einkaufen. Und wenn doch: dann mögen sie es bequem und kaufen am liebsten alles in einem Geschäft. Sonderangebote sind wichtig, Beratung nicht immer.

  • Studien der Woche: KI, Instagram, Smart Speaker

    Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig sein können. Die absatzwirtschaft liefert eine Zusammenschau der wichtigsten Ergebnisse der vergangenen Woche.

  • Der deutsche Games-Markt wächst – aber nicht ohne Sorgen

    Gaming

    Der Games-Markt in Deutschland hat sein Wachstum im ersten Halbjahr 2019 weiter fortgesetzt. Doch es gibt auch rückläufige Entwicklungen – die Industrie nimmt deshalb die Politik in die Pflicht.

Anzeige

biznet Partner-Content

Anzeige