Judith Wiese wird Vorständin bei Siemens

Rund sechs Monate nach dem Abgang von Jana Kugel hat Siemens eine Nachfolgerin für den Posten der Personalchefin gefunden. Judith Wiese übernimmt zum 1. Oktober die Aufgabe als Arbeitsdirektorin und Vorstandsmitglied. Sie wird zudem den Bereich Global Business Services führen.
Siemens
Judith Wiese bringt mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung mit in ihre neue Aufgabe beim Dax-Konzern Siemens. ©Siemens

„Unter der Leitung von Frau Wiese wird Siemens die neuen Formen der Zusammenarbeit für das digitale Zeitalter konsequent weiterentwickeln und ausbauen“, kündigte Siemens-Aufsichtsratschef Jim Hagemann Snabe in einem Statement des Dax-Konzerns an. Zu den Kernkompetenzen der 49-Jährigen zählen die Entwicklung und der zielgerichtete Einsatz von agilen Arbeits- und Führungs-Instrumenten.

Judith Wiese bringt mehr als zwei Jahrzehnte internationaler Erfahrung aus den verschiedensten Feldern der Personalarbeit mit in ihre neue Aufgabe beim Dax-Konzern. Sie ist seit 2017 Chief Human Resources Officer bei DSM, einem niederländischen Unternehmen für Gesundheit, Ernährung und nachhaltigem Leben. Davor war Wiese 20 Jahre für den US- amerikanischen Nahrungsmittelkonzern Mars Inc. tätig – zuletzt als Leiterin „People & Organisation“.

Mit der neuen Personalvorständin Wiese nimmt das Team des künftigen Siemens-Chef Roland Busch Gestalt an. Der aktuelle Technologievorstand und Konzern-Vizechef übernimmt spätestens Anfang 2021 den Vorstandsvorsitz von Siemens.

absatzwirtschaft+

Sie wollen weitere relevante Informationen und spannende Hintergründe für Ihre tägliche Arbeit im Marketing? Dann abonnieren Sie jetzt hier unseren kostenfreien Newsletter.