ANZEIGE

Virtuelle Welten und galaktische Möglichkeiten: das Metaverse

Die Zukunftsvision Metaverse fasziniert die Marketingwelt bereits seit einiger Zeit – obwohl die virtuelle Welt, wie Tech-Visionäre sie sich vorstellen, noch Jahre entfernt ist. Doch derartige Zukunftstechnologien entwickeln sich rasant weiter, und die Einstiegshürden sinken konstant, so dass es immer wichtiger wird, sich möglichst frühzeitig mit den Konsumtrends von morgen zu befassen.

Die Idee ist so simpel wie genial: Im Metaverse verschmelzen AR und VR, KI sowie Blockchain-Technologien zu virtuellen Räumen – technologisch also kein Umbruch, sondern eine konsequente Weiterentwicklung. Teilnehmer:innen nehmen als selbst erstellte Avatare an gemeinsamen Erfahrungen teil. Die virtuellen Umgebungen und Aktivitäten können mit realweltlichen Marken und Ereignissen verknüpft und Interaktionen durch Belohnungen in Form von NFTs gesteuert werden.

„Wer im Spannungsfeld zwischen Metaverse, NFTs und Marketing schon jetzt die richtige Strategie entwickelt, wird als Erster vom Durchbruch dieser Evolution profitieren. Early Adopter gehören auf diesem Spielfeld zu den Gewinnern von morgen.“

Mathias Elsässer, Partner, Marketing Advisory, PwC Deutschland

Das enorme Potenzial zeigt sich auch bei den ersten Gehversuchen großer B2C-Marken. Gucci eröffnete eine virtuelle Filiale in einer Gaming-Welt – und ist damit neben Hyundai und Warner Bros. längst nicht mehr allein. Darüber, dass das Geschäft mit der virtuellen Exklusivität zu einem Massenmarkt wird, sind sich führende Experten längst einig. Die Investmentbank Morgan Stanley schätzt, dass das Metaversum bis 2030 zusätzliche Umsätze in Höhe von 50 Milliarden US-Dollar bescheren könnte – allein in der Mode- und Luxusgüterbranche.

Das Metaverse kommt für Unternehmen also genau zur richtigen Zeit. Die ersten Experimente helfen nicht nur, konsumentenseitig die kurzfristige Awareness und über Exklusivität das Konsumbedürfnis zu steigern – die digitale Geldbörse (engl. „wallet“) dient als neue Datenquelle für langfristige und individuelle Nutzungserfahrungen und ermöglicht damit eine neue Ära der Kundenbindung. Das Metaversum hebt das datenbasierte Customer Lifecycle Management auf eine neue Stufe und ermöglicht zusammen mit der Sicherheit neuer Blockchain-Technologien innovative Product-as-a-Service-Angebote und exklusive Netzwerke zum Wissensaustausch.

Diese neue Virtual Reality bietet ein enormes Potenzial, das nur darauf wartet, verstanden und genutzt zu werden. Zwar muss nicht jeder CMO heute zum Metaverse-Leader werden – aber es wird Zeit, sich strategisch auf diese neue virtuelle Realität vorzubereiten, um die Möglichkeiten perspektivisch optimal zu nutzen.

Sie suchen selbst nach der richtigen Strategie für den Übergang ins Metaversum? Sie möchten wissen, wie Sie auch in Zukunft nicht auf passgenaues datengetriebenes Marketing verzichten müssen? Kontaktieren Sie uns jetzt unverbindlich.