Suche

Anzeige

Der Marken-Award 2019 startet: Die begehrten Auszeichnungen werden erstmals in sechs Kategorien vergeben

Der Startschuss ist gefallen: Bis zum 31.1.2019 läuft die Bewerbungsphase für den renommierten Marken-Award. Seit 2001 zeichnen die Marketingzeitschrift absatzwirtschaft aus der Handelsblatt Media Group und der Deutsche Marketing Verband (DMV) exzellente Leistungen in der Markenführung mit dem Marken-Award aus. Bewerben können Sie Ihr Unternehmen jetzt.

Anzeige

Der Marken-Award präsentiert sich 2019 mit neuer Jury, verschlanktem Verfahren und erstmals sechs statt vier Kategorien. Unternehmen und Agenturen können sich nun in folgenden Kategorien um eine Trophäe bewerben:

Beste neue Marke

Beste Markendehnung

Bester Marken-Relaunch

Beste digitale Markenführung

Beste Nachhaltigkeitsstrategie

Beste Arbeitgebermarke

Eine hochkarätig besetzte Jury aus Management, Marketing, Medien und Agenturen entscheidet in einem zweistufigen Auswahlverfahren über die Gewinnermarke in jeder der sechs Kategorien. Prof. Dr. Ralf Strauß, Präsident des DMV, ist neuer Juryvorsitzender. Strauß folgt auf Christian Thunig, dem ehemaligen Chefredakteur der absatzwirtschaft und heutigen Managing Partner der Innofact AG.


Alle Informationen zum Wettbewerb sowie das Bewerbungsformular finden Interessierte auf www.marken-award.de. Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2019.


Wie wird die Shortlist ausgesucht?

Aus allen Bewerbungen werden zunächst maximal drei Marken pro Kategorie für die Shortlist ausgewählt. Alle Nominierten präsentieren ihre Bewerbung dann im April in Live-Pitches vor der Jury.

Die Sieger des Marken-Awards 2019 werden im Rahmen der Preisverleihung am 21. Mai 2019 in den Düsseldorfer Rheinterrassen bekanntgegeben und gefeiert. Zu der exklusiven Abendveranstaltung erwarten absatzwirtschaft und der DMV rund 1.000 Gäste aus markenführenden Unternehmen, Politik, Medien und Agenturen.
2018 wurden Philips, die FDP, Kerrygold und Ritter Sport sowie Udo Lindenberg als Markenpersönlichkeit mit dem Marken-Award ausgezeichnet.

Alle Informationen zum Wettbewerb sowie das Bewerbungsformular finden Interessierte auf www.marken-award.de. Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2019.

Anzeige

Digital

Zoom

China-Zensur – verspielt Zoom das Vertrauen?

Der Videokonferenzanbieter Zoom zählt zu den absoluten Corona-Gewinnern. Die US-Amerikaner balancieren allerdings auf einem schmalen Grat zwischen westlicher Redefreiheit und chinesischer Kontrolle. mehr…



Newsticker

Top 3 Corona-Analysen: Warten auf Hilfen und den Aufschwung

Auch abseits der Statistiken zu den direkt Betroffenen der Covid19-Pandemie gab es in…

Warum heißt die Marke so? Heute: Taunus

Eigentlich bedarf die Herkunft der Marke Taunus keiner großen Erklärung: Der erste Ford…

China-Zensur – verspielt Zoom das Vertrauen?

Der Videokonferenzanbieter Zoom zählt zu den absoluten Corona-Gewinnern. Die US-Amerikaner balancieren allerdings auf…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige