Suche

Anzeige

Top-Talente im Marketing: Maria Liczkowski von Olfasense

Maria Liczkowki
Maria Liczkowski (35), Head of Marketing & Communication bei Olfasense © Lars Langkopf

Die absatzwirtschaft hat 20 Top-Talente im Marketing entdeckt, die zu führenden Köpfen dieser Profession werden können. Wie sie arbeiten, was sie antreibt, was sie vorhaben – heute: Maria Liczkowski (35), Head of Marketing & Communication bei Olfasense.

Anzeige

Maria Liczkowski beschäftigt sich gerade mit der Frage, wie sich das Thema Riechen in die digitale Welt transferieren lässt. Sie ist Head of Marketing & Communication bei Olfasense, einem Unternehmen, das unter anderem Messtechnik und Software für Geruchslabore bietet.

2009 bescherte Maria Liczkowski zunächst mal eine herbe Enttäuschung: Zurück von einem langjährigen Auslandsaufenthalt, blieb ihr ein Traumjob in Deutschland erst einmal versagt. “Damals begann die eigentliche Reise der beruflichen Selbstfindung mit unterschiedlichen Stationen, inklusive einer Anstellung als Sprachlehrerin. Oft galt ich als sprunghaft. Heute weiß ich: Der Weg zum Glück ist selten geradlinig.”

“Diversity ist key”

Privat engagiert sich die weit gereiste Marketingfrau ganz nach dem Motto “Diversity ist key” für Chancengleichheit. Und “sprunghaft” ist sie keineswegs: Mittlerweile arbeitet Maria Licz­kowski seit gut sieben Jahren bei Olfasense. Ihr größter Erfolg: Nach einem Unternehmens-Split im Jahr 2015 entwickelte das Marketingteam in kürzester Zeit ein komplett neues Corporate Design und machte die neue Marke “Olfasense” innerhalb von zwölf Monaten zum Vorreiter im Geruchsmarkt. “Erst kürzlich wurden wir als Weltmarktführer in unserer Branche gekürt, was mich sehr stolz macht”, sagt sie.

Die Pandemie sorgt dafür, dass sie erneut Überzeugungsarbeit bei so manchen ihrer oft naturwissenschaftlich geprägten Kollegen leisten muss: Jahrelang hat sie sie dazu motiviert, verkaufsfördernde Messen und Konferenzen zu besuchen – nun muss sie sie auf den Besuch digitaler Events einschwören.

Fragebogen an Maria Liczkowski von Olfasense 

Lieblingsmarke? Ganz klar: Werder Bremen! Selbst meine Geschäftsleitung weiß – die einzige Marke, für die ich noch lieber arbeiten würde. Nein, im Ernst, “Werder” steht für mich für Zusammenhalt, Authentizität und Vielfalt.

Tollste Werbung? Die Kaufland-Wendler-Kampagne, da ich sie nie gesehen habe – was für ein souveränes Krisenmanagement der Kaufland-Marketingabteilung spricht.

Vorbild? Ich habe das große Glück, sowohl im beruflichen Alltag als auch in meinem “Business and Professional Women”-Netzwerk im kontinuierlichen Austausch mit verschiedenen Role Models zu stehen.

Bester Rat? “Den Mutigen gehört die Welt”, von einem der oben genannten Role Models.

Was treibt Sie an? Love, Purpose & Rock ’n’ Roll.


Eine Übersicht der bisher veröffentlichten Marketingtalente unserer aktuellen Serie im Jahr 2021 sowie unsere Talente-Sammlung aus dem vergangenen Jahr finden Sie hier.


Sie wollen weitere relevante Informationen und spannende Hintergründe für Ihre tägliche Arbeit im Marketing? Dann abonnieren Sie jetzt hier unseren kostenfreien Newsletter.

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

Mittelstand: etwas mehr Frauen in Chefetagen

Der Anteil von Frauen an der Spitze mittelständischer Firmen ist trotz eines Anstiegs…

Opel-Marketingchef: “Möchten einen Wow-Effekt hervorrufen”

Opel hat eine unkonventionelle Kampagne für den neuen Opel Mokka gestartet. Im Interview…

“Fliegender Start” für neuen Opel-Mutterkonzern Stellantis

Opel gehört nun zu einem globalen Hersteller, der auch den Fiat 500 oder…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige