Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Anzeige

  • Regeln für Werbe-Posts sollen Influencern Sicherheit bringen

    Präsentieren Influencer Produkte auf Youtube, Instagram & Co, stellt sich immer wieder die Frage, ob dies von Rechts wegen als Werbung zu kennzeichnen ist. Eine höchstrichterliche Entscheidung gibt es nicht, ein Gesetz ist noch in der Erarbeitung. Im Zweifel sollten Influencer lieber klar kennzeichnen, rät Fachanwältin Margret Knitter im Gastbeitrag.

  • Top 10 der wahrgenommenen Marken: Der Ball rollt, die Werbung legt deshalb Verschnaufpause ein

    Während der Ball in Russland rollt, rollen weniger Rubel im Werbemarkt. In der Zeit der Fußball-Weltmeisterschaft nehmen die Konsumenten eher Tore als Marken wahr. Deshalb wundert es nicht, dass die Werbeausgaben im Fußball-Monat Juni von den Top-Ten zurückgefahren wurden.

  • Braucht ein Instagram-Influencer als professioneller Werbepartner ein Business Profil?

    Bei einer Milliarde monatlichen Nutzern weltweit, rund 17 Millionen Nutzern in Deutschland und etwa einer Million werbetreibender Unternehmen auf Instagram verwundert es nicht, dass die soziale Plattform maßgeblich zum Boom des Influencer Marketings beigetragen hat. Doch die Grenzen zwischen privaten und unternehmerisch tätigen Personen verschwimmt zunehmend. Wirken sich Business-Account negativ auf ihre Engagementquoten aus?

  • #Coralliebtdeinekleidung: Ist das die peinlichste Instagram-Kampagne 2017?

    Mit Schlamm beschmiert sitzt Influencer Fiona Erdmann vor der Waschmaschine. Coral neben ihr. Freudestrahlend fährt Mandy Capristo ihr Waschmittel Coral spazieren. Und Clea-Lacy, Freundin vom Bachelor, steht im pinken T-Shirt und Regenschirm vor einer bunten Graffiti-Wand. In der Hand hat sie eine Flasche Coral. Diese Fotos gibt es zurzeit bei Instagram zu sehen. Viele Influencer konnte Coral für die Kampagne gewinnen. Doch die Fans sind genervt. Glaubwürdigkeit geht anders.

  • „#Werbung“ statt „#sponsored by“: Wie Social Media-Star Caro Daur ihre Produktwerbung kennzeichnen sollte

    Sie sind Stars auf Instagram oder Twitter und machen mit Produktwerbung kräftig Kasse: Social Media Infuencer. Doch bei der Kennzeichnung sind sie häufig nachlässig und unerfahren. Jetzt hat Siegfried Schneider, Chef der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten, eine Diskussion angestoßen, wie Stars auf den Social Media-Kanälen ihre Werbung genau kenntlich machen sollten. Denn in der Medienbranche fehlt bislang eine einheitliche Regelung.

  • Die Kreation hinter den Anzeigen: Mit diesen Features will facebook mehr Werbeplätze schaffen

    Facebook befindet sich so gut wie immer auf der Suche nach neuen Werbeplätzen. Doch welche neuen Möglichkeiten gibt es und welche Formate werden von Facebook aktuell getestet?

  • Featured Snippets: Wie man die neue Position 0 bei Google für sich erobert

    Die Suchmaschine Google hat im März 2016 die sogenannten „Featured Snippets“ in den deutschen Suchergebnissen eingespielt. Google möchte dem Suchenden damit direkte Antworten bieten, um seine Intention noch schneller befriedigen zu können. Mit gezielter Optimierung können diese Antwortboxen von der eigenen Webseite besetzt werden und somit mehr relevanten Traffic für die eigene Seite generieren.

  • “Zu viel Kölnisch Wasser?”: Aktuelle Eurowings-Kampagne setzt auf dynamische Anzeigen

    Eurowings tritt mit neuer Kampagne an: In der aktuellen werden auf einst „klassischen“ Werbeflächen dynamische Anzeigen mit Live-Wetter-Integration geschaltet.

  • Facebooks Messenger platziert ab jetzt Anzeigen und pusht die direkte Kommunikation zwischen Kunden und Unternehmen

    Facebook integriert Werbung in seinen Messenger. Nun können Unternehmen Anzeigen im Newsfeed schalten, die bei einem Klick eine Konversation im Messenger starten.

  • Anzeigensichtbarkeit: Eine Million Views aber keinerlei Impressions

    Nur sichtbare Werbung kann wirken - diese vermeintlich banale Erkenntnis hat das Thema Viewability (Anzeigensichtbarkeit) im Online-Bereich in den letzten Jahren deutlich in den Vordergrund gerückt. Insbesondere für die Markenbildung muss sichergestellt werden, dass die Werbemittel überhaupt sichtbar waren. Lars Hense, Sales Director bei InSkin Media, erklärt, warum Formatunabhängige Messstandards für den Erfolg von Branding online nötig sind

12

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

Cocooning und Projektgeschäft: Occhio wächst während Corona

Der Leuchtenhersteller Occhio legt beim Umsatz seit Jahren kräftig zu. Trends wie Cocooning…

Studien der Woche: New Work, Gen Z, Bundesliga, Mittelstand

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Hamstern gegen die Ohnmacht: psychologisch klar, aber unnötig

Kaum steigen die Corona-Zahlen, gibt es auch wieder erste Bilder von leeren Toilettenpapier-Regalen…

Anzeige