Suche

Anzeige

Marken-Award 2018: Ritter Sport ist glücklicher Gewinner in der Kategorie „Bestes Marken-Momentum“

Die Einhorn-Schokolade von Ritter Sport wurde zum Viral-Hit und einen Sommer lang sprach jeder über diesen Marketing-Coup. Um im Schokoladenregal nicht von den süßen Gegnern verdrängt zu werden, hat sich das Unternehmen einiges einfallen lassen und gewinnt den Marken-Award in der Kategorie „Bestes Marken-Momentum“.

Anzeige

Nussig, knusprig, cremig – wer Schokolade kauft, hat die Qual der Wahl. Und zwar nicht nur zwischen den verschiedenen Geschmacksvariationen, sondern auch zwischen den Marken. Um im Schokoladenregal nicht von den süßen Gegnern verdrängt zu werden, müssen sich Hersteller einiges einfallen lassen. Wir schwierig das sein kann musste auch die praktisch, quadratische Marke Ritter Sport erfahren, deren Marktanteil in den Jahren bis 2008 im 100-Gramm-Segment kontinuierlich geschrumpft war: von über 22 auf 19 Prozent. Das galt es zu ändern, und zwar mit der hippen Inszenierung der kompakten Tafeln, beispielsweise mit „kantigen“ Texte wie „Schokoladeluxe“ oder „Marzipanik“, oder limitierten Sondersorten wie der Einhorn-Schokolade, die wohl jedem noch im Gedächtnis ist. Seither pflegt Ritter Sport diese Sondereditionen, die im eigenen Shop vermarktet werden. Was nicht immer einfach ist: „Hier müssen wir auch intern unsere Kollegen, die eher klassische Sorten wie Vollnuss oder gebrannte Mandel gewohnt sind, von Cassis oder Glitzer überzeugen,“ sagt Jasmin Krause, Brand Managerin Limited Editions und Social Media; zudem „dauern solche Produktentwicklungen länger, allein schon wegen der Haltbarkeitstests.“

Mit diesen und weiteren Marketingmaßnahmen erzielte Ritter Sport letztlich äußerst sportliche Geschäftsergebnisse und eine Erhöhung des Marktanteils, mit dem noch 2008 wohl kaum jemand gerechnet hätte.

Mehr zu Ritter Sport lesen Sie in unserer kommenden absatzwirtschaft-Ausgabe 06/18, die Sie hier bestellen können.

Sie haben Lust beim Marken-Award dabei zu sein? Dann kaufen Sie hier Ihre Karten


„Bestes Marken-Momentum“

In der Kategorie „Bestes Marken-Momentum“ geht es um Marken mit einer gelungenen Markenstrategie. Dabei kann es sich um …

  • das beste Corporate oder Brand Design
  • die beste globale Markenstrategie
  • die beste B-to-B-Markenstrategie
  • einen wichtigen, erfolgreich erreichten Meilenstein in der Markenführung

und natürlich auch um die beste neue Marke handeln.

Anzeige

Kommunikation

Instagram

Instagram, Podcasts, Vertrauensfrage: So konsumiert Deutschland digitale News

Nachrichten über das Weltgeschehen erreichen junge Menschen in Deutschland inzwischen häufig über soziale Netzwerke wie Instagram. Das heißt aber noch lange nicht, dass diese auch vertrauenswürdiger als klassische Medien sind. Eine aktuelle Studie gibt Einblicke in die digitale Mediennutzung. mehr…

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Unter Druck von Amazon, Otto & Co: Zalando will zum Marktplatz werden

Weil der Onlinehändler im Direktkundengeschäft nicht mehr die Wachstumsraten der Vorjahre erreicht, will…

Kauflaune der Bundesbürger sinkt zum zweiten Mal in Folge

Während der Konjunkturoptimismus der Verbraucher anhält, werden sie beim Geldausgeben vorsichtiger. Noch stabilisiert…

Warum investiert die Marke Tchibo in E-Sports?

Tchibo testet im Marketing eine neue Plattform, um junge Zielgruppen anzusprechen: E-Sports. Im…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige