Suche

Anzeige

Eckes-Granini im Wandel: neue CMO und erstmals CDO

Ágnes Kovács
Ágnes Kovács ist neue Chief Marketing & Innovation Officer (CMO) von Eckes-Granini. © Eckes-Granini

Eckes-Granini will künftig verstärkt auf die Bereiche Innovation, Konsumentenfokus und Digitalisierung setzen. Dafür hat das Familienunternehmen nun nicht nur eine neue Marketingchefin, sondern erstmals auch einen Chief Digital Officer eingestellt.

Anzeige

Ágnes Kovács ist neue Chief Marketing & Innovation Officer (CMO) von Eckes-Granini. Die 48-Jährige folgt als Marketingchefin auf José Martí Cos, der das Familienunternehmen aus Rheinland-Pfalz auf eigenen Wunsch verlassen hatte. Kovács gehörte bereits als General Managerin der ungarischen Eckes-Granini-Landesgesellschaft SIÓ-Eckes Kft. zum Führungskreis von Europas führendem Markenproduzenten von Säften und fruchthaltigen Getränken.

Ihr neuer Verantwortungsbereich als CMO umfasst neben strategischer Markenführung, R&D und Customer Development künftig auch das Innovationsmanagement sowie Category & Revenue Growth Management. Vor ihrem Start bei Eckes-Granini war Kovács für Mars, Johnson & Johnson sowie Mondelēz International in verschiedenen leitenden Positionen in Marketing und Sales in Europa tätig.

Sinthuaree erster CDO von Eckes-Granini

Zusätzlich zur personellen Veränderung auf dem CMO-Posten hat Eckes-Granini eine weitere Führungsposition neu geschaffen: Chaichana Sinthuaree wird der erste Chief Digital & Media Officer (CDO) des Fruchtsaftproduzenten.

Der 41-Jährige verantwortet bei Eckes-Granini damit seit 1. Februar die Entwicklung einer gruppenweiten Digitalstrategie mit Fokus auf der Erschließung neuer digitaler Absatzkanäle entlang der Customer Journey sowie einem konsistenten Markenerlebnis über alle Vertriebskanäle hinweg.

Der Digital- und Mediastratege war nach Stationen bei Saatchi & Saatchi und Telefónica O2 in den vergangenen zehn Jahren bei Ogilvy Deutschland tätig, zuletzt als CEO der WPP-Tochter. Dort hat Sinthuaree die Transformation des Unternehmens vorangetrieben und auf Kundenseite das Konzept einer integrierten One-to-One-Kommunikationsstrategie sowie die Erschließung des digitalen Handels für Marken initiiert.

In ihren Funktionen berichten CMO Kovács und CDO Sinthuaree an Eckes-Granini-CEO Tim Berger.

Eckes-Granini: 921 Millionen Euro Umsatz

Eckes-Granini hat seinen Sitz in Nieder-Olm in Rheinland-Pfalz. Das Unternehmen agiert mit eigenen Landesgesellschaften und strategischen Partnern schwerpunktmäßig in Europa und erzielt mit 1719 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 921 Millionen Euro. Das Fundament des Unternehmens bilden die Premiummarken Granini und Pago zusammen mit den nationalen und regionalen Marken für Säfte und Fruchtgetränke.

absatzwirtschaft+

Sie wollen weitere relevante Informationen und spannende Hintergründe für Ihre tägliche Arbeit im Marketing? Dann abonnieren Sie jetzt hier unseren kostenfreien Newsletter.

Anzeige

Personalien

Chrzanowski rückt an die Spitze der Schwarz-Gruppe

Die Lidl- und Kaufland-Mutter hat den Termin für den bereits im Vorjahr angekündigten Führungswechsel bekanntgegeben. Gerd Chrzanowski löst Anfang Dezember Dieter Schwarz ab. Der 81-jährige Firmeninhaber war im Sommer kurzfristig noch einmal operativ eingesprungen. mehr…


 

Newsticker

Warum heißt die Marke so? Heute: Starbucks

Es ist schon ein kulturhistorischer Treppenwitz, dass die weltweit bekannteste Cafékette nicht aus…

Chrzanowski rückt an die Spitze der Schwarz-Gruppe

Die Lidl- und Kaufland-Mutter hat den Termin für den bereits im Vorjahr angekündigten…

Moderne Mitarbeiterführung: Mehr Coach, weniger Chief

Die Herausforderungen an Führungskräfte haben sich radikal geändert. Benjamin Minack beschäftigt sich mit…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige