Suche

Anzeige

Zellmer ersetzt Stackmann als Vertriebschef von Volkswagen

Porsche
Porsche-US-Chef Klaus Zellmer steht vor dem Wechsel als Vertriebsvorstand von Volkswagen. © Porsche

Schon seit Monaten wird über die Ablösung von Volkswagen-Vertriebschef Jürgen Stackmann spekuliert. Medienberichten zufolge steht nun fest, dass Porsches US-Chef Klaus Zellmer (Foto) Stackmanns Posten übernehmen wird

Anzeige

Wie das “Manager Magazin” berichtete, wird Porsches USA-Chef Klaus Zellmer bei Volkswagen den aktuellen Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann ablösen. Das Wolfsburger Unternehmen äußerte sich zum möglichen Personalwechsel bisher nicht.

Zellmer ist seit 1. November 2015 President und Chief Executive Officer von Porsche Cars North America. Er übernahm seinerzeit die Nachfolge von Detlev von Platen, der dann im Vorstand von Porsche die Verantwortung für das Ressort Vertrieb und Marketing übernahm.

Zellmer kommt ebenfalls aus der Vertriebsorganisation von Porsche. Der studierte Betriebswirt übernahm Mitte 2015 die Leitung der Region Übersee- und Wachstumsmärkte und war damit verantwortlich für die Tochtergesellschaften von Porsche in Australien, Japan und Korea sowie für die Regionalbüros Asien-Pazifik, Lateinamerika, Mittlerer Osten und Afrika. Zuvor war er seit 2010 Vorsitzender der Geschäftsführung von Porsche Deutschland. In diesem Zeitraum stiegen die Auslieferungen auf dem deutschen Heimatmarkt von rund 13.000 auf 24.000 Fahrzeuge.

Stackmann stand lange für positive Entwicklung der Marke VW

Über Stackmanns Rückzug war seit einigen Monaten spekuliert worden. Er galt bei Volkswagen seit seinem Amtsantritt 2015 zwar als Garant für die positive Entwicklung der Marke VW in den vergangenen Jahren. Zuletzt war er aber in die Kritik geraten. Unter anderem habe es laut “Manager Magazin” im Vorstand unterschiedliche Auffassungen darüber gegeben, wie stark der Verkauf mit Rabatten angekurbelt werden müsse.

Vor seiner Zeit als VW-Vertriebsvorstand war Stackmann seit April 2013 Vorstandsvorsitzender von Seat. Bei der VW-Tochter folgte er damals auf James Muir. Zuvor hatte Stackmann im September 2012 Luca de Meo als Leiter Marketing des Volkswagen-Konzerns und der Marke Volkswagen Pkw abgelöst.

Stackmann kam 2012 von Škoda zu Volkswagen. Bei der VW-Konzerntochter arbeitete er seit 2010 als Marketing- und Vertriebsvorstand. Seine Laufbahn begann der gelernte Bankkaufmann und Diplom-Betriebswirt 1989 bei Ford. Dort arbeitete er in verschiedenen Funktionen in Deutschland und Großbritannien, unter anderem als Vice President Marketing bei Ford Europa in London und zuletzt als General Manager Vertrieb und Marketing.

absatzwirtschaft+

Sie wollen weitere relevante Informationen und spannende Hintergründe für Ihre tägliche Arbeit im Marketing? Dann abonnieren Sie jetzt hier unseren kostenfreien Newsletter.

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

Dax-Konzern Merck bekommt Vorstandschefin

Beim Darmstädter Pharma- und Chemiekonzern Merck steht ein Chefwechsel bevor. Stefan Oschmann wird…

Als Folge von Corona: ein Rap-Song als Dauerwerbevideo

Der Kulturbetrieb muss in der Krise kreative Wege gehen. Berliner Rapper haben ihr…

Patagonia mit neuem CEO und neuer Chefin für Outdoormarke

Ryan Gellert ist neuer Chief Executive Officer (CEO) von Patagonia Works und Patagonia.…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige