Suche

Anzeige

Top-Talente im Marketing: Philipp Grosser von Liqui Moly

Philipp Grosser
Philipp Grosser (32), E-Commerce-Manager von Liqui Moly © privat

Die absatzwirtschaft hat 20 Top-Talente im Marketing entdeckt, die zu führenden Köpfen dieser Profession werden können. Wie sie arbeiten, was sie antreibt, was sie vorhaben – heute: Philipp Grosser (32), E-Commerce-Manager von Liqui Moly.

Anzeige

Wenn Sie Philipp Grosser bei LinkedIn suchen, erscheint nicht etwa sein Foto, sondern das Emblem seines Arbeitgebers Liqui Moly. Der Mann ist ganz offensichtlich durch und durch Fan des von Ernst Prost selbstbewusst und sicher durch die Krise geführten Unternehmens. Was auf Gegenseitigkeit beruht: Ernst Prost empfahl uns Philipp Grosser mit den Worten: Er “ist ein Marketer, der das Thema ganzheitlich versteht und auch angeht und nicht meint, mit ein paar bunten Bildern das ganze Marketingspektrum erschlagen zu können”. Respekt von beiden Seiten – das sind schon mal gute Voraussetzungen für eine gedeihliche Zusammenarbeit.

Die Verknüpfung von Marketing mit digitalen Vertriebswegen

Der 32-Jährige startete 2007 bei dem Ulmer Unternehmen. Über seinen Weg ins Marketing sagt er: “Es hat sich einfach so ergeben und heute bin ich glücklich, dass es so gekommen ist.” Als E-Commerce-Manager betreut Philipp Grosser mit seinem Team die Keyplayer der Branche – von Amazon bis kfzteile24. “Modernes Marketing ist sehr eng mit den digitalen Vertriebswegen verknüpft. Mich reizt die Durchgängigkeit unserer Konzepte vom Flyer über Online-Kanäle bis hin zum Kauf im Internet, im Handel oder der Servicebuchung in der Werkstatt”, so Grosser.

Investitionen in der Krise

Das Unternehmen sorgte in diesem Corona-Jahr mächtig für Aufsehen, weil es außerplanmäßig 15 Millionen Euro mehr als vorgesehen in den Markenaufbau investierte. Ebenfalls garantiert imagefördernd: Liqui Moly unterstützt seine Werkstattpartner: Philipp Grosser und sein Team initiierten in diesem Jahr eine Plattform, auf der angemeldete Werkstattpartner Videos, Bilder und Texte vorkonfektioniert für Google-Display-Ads und Social-Media-Ads finden. “Wir machen unsere Partner damit zu Online-Marketing-Profis. In Kombination mit einer Budgetspritze helfen wir unseren Partnern, Reichweite in ihrem Umfeld zu erzeugen und sich Kunden in die Werkstatt zu ­holen”, erklärt Philipp Grosser.

In so manchem Konzern würde das PR-wirksam als “Customer Centricity”-Offensive verkauft, Liqui Moly-Mann Grosser sagt einfach, wie es ist: Die Plattform erleichtere den Partnern das Leben und nehme ihnen büro­kratische Lasten von den Schultern. Dass sich das später auch auf den Umsatz von Liqui Moly auswirken wird, steht außer ­Zweifel.

Fragebogen an Philipp Grosser von Liqui Moly

Lieblingsmarke? Es gibt viele tolle Marken, und uns allen sollte bewusst sein, dass eine gesunde Marke Arbeitsplätze sichert.

Tollste Werbung? Funktioniert bei mir über Humor. Sixt bringt mich immer mal wieder zum Schmunzeln.

Vorbild? Sollten wir alle sein. Ich lerne täglich von vielen Menschen, Kollegen, Freunden.

Bester Rat? Macht Fehler, aber lernt daraus.

Was treibt Sie an? Kann ich gar nicht so genau sagen. Aber es treibt. Es ist wichtig, dass für den Erfolg unseres Unternehmens weltweit alle Kollegen mitziehen und sich gegenseitig immer wieder antreiben und auf die benötigte Drehzahl bringen, um Rennen zu gewinnen. Das klappt bei uns ganz gut.


Eine Übersicht der bisher veröffentlichten Marketingtalente unserer aktuellen Serie im Jahr 2021 sowie unsere Talente-Sammlung aus dem vergangenen Jahr finden Sie hier.


Sie wollen weitere relevante Informationen und spannende Hintergründe für Ihre tägliche Arbeit im Marketing? Dann abonnieren Sie jetzt hier unseren kostenfreien Newsletter.

Anzeige

Personalien

Fritz-Kola organisiert sein Marketing neu

Seit Mai verantwortet Silke Grell das Marketing des Getränkeherstellers. Nun gibt das Unternehmen eine Umstrukturierung des Ressorts bekannt: Von den fünf neu geschaffenen Abteilungen innerhalb der Markenpflege werden drei von neuen Führungskräften übernommen. mehr…


 

Newsticker

Warum Stada in den Arzneimarkt mit Cannabis investiert

Anders Fogstrup, Geschäftsführer von Stadapharm, spricht im Interview über Chancen und Hürden auf…

Coop Schweiz gewinnt Marketing Tech Award 2021

Coop hat den 2021 erstmalig ausgerichteten Marketing Tech Award gewonnen. Das Schweizer Handelsunternehmen…

Marktforschung vs. Performance Branding: ein Methodenvergleich

Welche Daten können helfen, um richtungsweisende Marketingentscheidungen zu treffen, um damit ihre Marke…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige