Suche

Anzeige

Tausendkind macht Anne Hering zur Geschäftsführerin

Anne Hering ist seit knapp vier Jahren beim Berliner Onlineshop für Baby- und Kinderartikel. © Tausendkind

Anne Hering ist zur Co-Geschäftsführerin der E-Commerce-Plattform Tausendkind aufgestiegen. Die Weltbild-Tochter will künftig verstärkt auf Eigenmarken setzen und sich neue Produktkategorien erschließen.

Anzeige

Anne Hering ist zum 1. November in die Geschäftsführung der Kinderwelt Tausendkind aufgestiegen. Das teilte der Onlineshop für Kindermode, Spielzeug & Ausstattung für Kinderzimmer mit Sitz in Berlin mit. Sie verantwortet dort künftig die Bereiche Warengruppenmanagement und Einkauf. Zuvor war sie schon als Head of Category Management & Buying für diese Themen zuständig. Die Geschäftsführung teilt sich Hering mit Raffael Martin, der die Bereiche Marketing, Produktion, Finanzen und Personal verantwortet.

Die diplomierte Fashiondesignerin verfügt über mehr als zehn Jahre Einkaufserfahrung im Fashionbereich. Sie wechselte vor rund vier Jahren von Mytoys zur Weltbild-Tochter Tausendkind. Als Geschäftsführerin soll sie “mit ihrem Gespür für Trends und Zielgruppen das Sortiment von Tausendkind weiterentwickeln und den Kundenstamm weiter ausbauen”, wird Christian Sailer, CEO der Weltbild D2C Group, in der Mitteilung zitiert.

Mit der eigenen Fashion Linie wachsen

Die E-Commerce-Plattform setzt im Rahmen ihrer Wachstumsstrategie verstärkt auf Eigenmarken und bringt eine eigene Fashion Linie auf den Markt. Geplant ist auch eine Vertiefung und Verbreiterung des Angebots im Bereich Kinderbuch und die Entwicklung von Ratgebern für Familien mit Kindern.

Das Unternehmen bezeichnet sich selbst als Onlineshop für Baby- und Kinderartikel mit der größten Produktvielfalt im deutschsprachigen Raum. Er wurde 2010 gegründet, gehört seit 2020 zur Weltbild D2C Group und zählt heute mehr als einer Million registrierten Kundinnen und Kunden.

Sie wollen tägliche Insights für Ihre Arbeit im Marketing? Dann abonnieren Sie jetzt hier unseren kostenfreien Newsletter.

Anzeige

Personalien

Eon-Marketingchef über Karriere: “Geplant war das nicht”

Kein Talent mehr, sondern ein gestandener Marketer ist Axel Löber. Er hat es vom Geisteswissenschaftler zum Marketingchef des Energiekonzerns Eon gebracht. Was ein Abendessen mit seinem Chef damit zu tun hat, wie wichtig gutes Handwerk ist und was er jungen Leuten rät, verrät er im Interview. mehr…


 

Newsticker

Eon-Marketingchef über Karriere: “Geplant war das nicht”

Kein Talent mehr, sondern ein gestandener Marketer ist Axel Löber. Er hat es…

“Wir lieben Impfen”: 150 Marken starten Social-Offensive

Mehr als 150 bekannte deutsche Unternehmen und Marken rufen gemeinsam zum Impfen auf…

Kreislaufwirtschaft: Das ist der digitale Produktpass

Eine funktionierende Kreislaufwirtschaft ist unerlässlich, um die vereinbarten Klimaziele zu erreichen. Um die…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige