Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Musikindustrie

  • Mit Blockchain mehr Fairness im Musikgeschäft: Bitfury-CEO Schulz will Künstler unabhängiger von Streaming-Diensten machen

    Das Musikgeschäft wird zunehmend von Streaming-Anbietern dominiert. Besonders Künstler und Musiklabels leiden unter diesem neuen Machtverhältnis, sehen sie doch insbesondere von Youtube kaum einen Cent für ihre Werke. Bitfury will die wachsende Diskrepanz zwischen Kreativindustrie und der Plattformökonomie bekannter Streamingplattformen mithilfe einer Blockchain-Technologie verringern. Wie das gehen soll, haben wir Gründer und CEO Stefan Schulz gefragt.

  • Faire Bezahlung für Musikproduzenten? Lizenzdrückeberger Youtube sträubt sich erfolgreich

    Was früher das heimliche Brennen von CDs war, ist heute das Stream-Ripping. Doch das ist nicht die einzige Herausforderung, mit der die Musikindustrie konfrontiert ist. Finanziell zu schaffen macht ihr auch, dass Video- Streaming-Dienste wie Youtube sich kaum um Lizenzen scheren.

  • Editorial zur absatzwirtschaft 09/2018: Unvermeidbares Stümpern

    Und wieder sorgt das Internet für Qual wie Verlockung gleichermaßen: Es gibt so unglaublich viele Dinge, die man dazulernen könnte, wenn man nur wollte. Das Wissen findet sich bestimmt irgendwo im World Wide Web. Das Argument, Informationen seien unzugänglich und darum nicht erlernbar… es sticht nicht mehr.

  • Markführer dank “Personalisierung und Verfügbarkeit – weltweit”: Bieber über den Erfolg von Spotify

    In unserer am Freitag erscheinenden Print-Ausgabe wird es auch um den Wandel der Musikindustrie gehen. Immer mächtiger werden vor allem die Streaming-Dienste, allen voran Spotify. In einem exklusivem Interview mit absatzwirtschaft steht Sven Bieber, Head of Ad Sales Germany bei Spotify, Rede und Antwort zur Strategie des schwedischen Konzerns.

  • Zukunft der Musikindustrie: Streaming auf der Überholspur

    Streaming generiert erstmals mehr Umsatz als das Geschäft mit Tonträgern. Doch was heißt das für die Musikindustrie? Der Strukturwandel läuft auf Hochtouren – und eine Umverteilung der Machtverhältnisse steht bevor.

  • “Anti”-Werbung: Samsung startet mysteriöse Viral-Kampagne mit Rihanna

    Nach dem Mentor der Schützling: Wie auch Jay-Z lässt sich Rihanna von Samsung für Werbezwecke einspannen. Unmittelbar vor dem Launch ihres mit Spannung erwarteten achten Studio-Albums "Anti", das Freitag bei Tidal und eine Woche später weltweit erscheint, hat Samsung eine kryptische Viral-Kampagne gestartet. Unter dem Account @iamthekeyholder wird zudem bei Twitter und Instagram gepostet, doch das Storytelling wirkt bemüht

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

DMV startet “Call for entries” für Branchen-Auszeichnungen

"Call for entries" des Deutschen Marketing Verbands: Der DMV zeichnet erneut Marken sowohl…

Warum heißt die Marke so? Heute: Mirácoli

Was gab es wohl zuerst: das Mirácoli-Nudelgericht oder den Druiden Miraculix? Die Mirácoli-Nudeln…

In drei Schritten: So geht Marketing mit WeChat

Wenn Newsletter in China niemanden erreichen, könnte WeChat die passende Alternative für Marken…

Anzeige