Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Luxusartikel

  • Der neue Goldrausch für Händler und Juweliere

    Goldrausch

    Was haben Nullzinspolitik und Hochzeitsboom gemeinsam? Beides befördert das Geschäft mit dem Gold. Das glänzende Edelmetall ist gefragt wie lange nicht mehr – ob als Krügerrand oder Verlobungsring. Und ausgerechnet das Coronavirus trägt ebenfalls zum neuen Goldrausch bei.

  • Second-Hand-Shop Rebelle: Wie man erfolgreich gebrauchten Luxus online verkauft

    Angefangen hat Cécile Wickmann mit dem Inhalt ihres eigenen Kleiderschranks. Drei Jahre später macht ihre Online-Plattform für Second-Hand-Designermode "Rebelle" Umsätze im zweistelligen Millionenbereich. Im asw-Interview spricht Wickmann über Markenaufbau, ihre Rolle als Gründerin und das Vertrauen, dass Kunden brauchen, um eine 20 000 Euro teure Chanel-Tasche an ein Hamburger Start-up zu schicken.

  • Mehr Werbung im Web und Social Media: Luxusartikelhersteller zeigen Print die kalte Schulter

    Uhren, Mode, Sportwagen - für Hersteller von Luxusgütern waren Magazine und Zeitungen in Deutschland jahrelang eine begehrte Plattform, um für ihre Produkte zu trommeln. Jetzt ändern die Unternehmen in Deutschland ihre Marketingstrategie. Sie wollen mehr Werbegelder im Web und in den sozialen Medien investieren. Leidtragende der Entwicklung sind die gedruckten Medien.

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

DMV startet “Call for entries” für Branchen-Auszeichnungen

"Call for entries" des Deutschen Marketing Verbands: Der DMV zeichnet erneut Marken sowohl…

Warum heißt die Marke so? Heute: Mirácoli

Was gab es wohl zuerst: das Mirácoli-Nudelgericht oder den Druiden Miraculix? Die Mirácoli-Nudeln…

In drei Schritten: So geht Marketing mit WeChat

Wenn Newsletter in China niemanden erreichen, könnte WeChat die passende Alternative für Marken…

Anzeige