Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: EU

  • Chinas Wirtschaft springt an – Europa kämpft gegen Corona

    China

    China ist auf dem Weg, in diesem Jahr als einzige große Volkswirtschaft der Welt zu wachsen – in Europa und den USA ist die Lage lange nicht so rosig. Wird Deutschland jetzt noch abhängiger von der chinesischen Konjunktur?

  • Neue US-Strafzölle: Deutsche Marmelade statt britische Kekse

    Es hätte deutlich schlimmer kommen können: Im Streit wegen rechtswidriger EU-Subventionen für den Flugzeugbauer Airbus verzichten die USA vorerst auf eine weitere Eskalation. Für Deutschland gibt es aber einen kleinen Nadelstich.

  • “Wir haben es geschafft”: EU-Gipfel einig bei Corona-Paket

    Fast 100 Stunden stritten die 27 EU-Staaten ums Geld. Mehrfach stand der Brüsseler Sondergipfel vor dem Scheitern. Jetzt ist doch noch der Kompromiss gelungen, der das größte Haushalts- und Finanzpaket in der Geschichte des Staatenbundes vorsieht. Aber auch das hat ein Preisschild.

  • Deutsche Industrie kritisiert EU-Plastikabgabe: Gift für Wohlstand

    Schon zum 1. Januar könnte es in der Europäischen Union eine neue Plastikabgabe geben - um Abfallberge zu bekämpfen und die Kassen des Staatenbündnisses zu füllen. Der Plan trifft auf Widerstand aus der Wirtschaft. Doch Umweltschützer sehen darin einen wichtigen Schritt.

  • Gabel, Teller, Strohhalm: Verbot für Einweg-Plastik kommt 2021

    Imbissbuden ohne Plastik-Gabel, Partys ohne Plastik-Trinkhalme, der Kaffee auf die Hand ohne Plastik-Rührstäbchen: Das soll in der EU ab Sommer 2021 Alltag werden. Das Verbot ist in Brüssel längst besiegelt. An der Umsetzung in Deutschland gibt es aber Kritik.

  • Verbraucher sollen Recht auf Reparatur bekommen

    Die EU-Kommission will die Tech-Wirtschaft zu mehr Nachhaltigkeit bewegen und damit den riesigen Berg an Elektroschrott begrenzen. Verbraucher sollen ein Recht auf Reparatur von defekten elektronischen Geräten erhalten. Das wäre insbesondere für Apple ein Rückschlag.

  • EU, KfW, EZB: Wie die Wirtschaft in der Corona-Krise gestützt wird

    Corona

    Die Coronavirus-Pandemie zwingt die Wirtschaft in vielen Bereichen in die Knie. Doch es gibt auch diverse staatliche Hilfen: In Deutschland gibt es bereits erste Anfragen für KfW-Kredite, während EU-Staaten freie Hand bekommen, Firmen jeweils bis zu 500.000 Euro direkte Finanzhilfe zu geben. Und die spanische Regierung will sogar eine Rekordsumme von 200 Milliarden Euro mobilisieren.

  • Milliardenhilfen für Unternehmen und Bürger in der Corona-Krise

    Corona

    Jetzt klotzen und nicht kleckern: So geht nicht nur die Bundesregierung in den Kampf gegen den Abschwung wegen Corona. Auch die EU-Kommission will ihren Teil beitragen.

  • Digitale Aufholjagd: EU sucht Anschluss an USA und China

    Die erste Schlacht im Rennen um Zukunftstechnologien ist längst verloren - künftig will die EU es besser machen. Die EU-Kommission legt dazu erste Pläne vor. Für die Tech-Giganten in den USA könnte es schmerzhaft werden.

  • EU: Höhere Kaufprämie für Elektroautos kann starten

    Elektroauto

    Es hat länger gedauert, nun aber ist die Sache durch. Mit einer höheren Prämie will die Bundesregierung den Ansatz von E-Fahrzeugen ankurbeln. Das ist auch nötig, sollen Klimaziele erreicht werden.

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

Kolumne: Nehmen Sie Media endlich selbst in die Hand

In der Kolumne "Was Sie schon immer über Media wissen wollten …" legen…

Handel: Weihnachtseinkäufe online – Innenstädte leiden

Mehr Umsatz als im Vorjahr erwartet der Handelsverband im November und Dezember. Doch…

Business-News: Ikea-Erben, Aldi-Filiale, Commerzbank-Vorstand

Täglich prasseln unzählige Nachrichten auf die Marketingbranche ein, die je nach Aufgabengebiet mehr…

Anzeige