Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Eon

  • Energiemanagerin wechselt zum Ölkonzern BP

    Anja-Isabel Dotzenrath wird Vorstandmitglied beim Ölkonzern BP und übernimmt dort die Position des Executive Vice President Gas & Low Carbon Energy. Die Managerin kommt vom RWE, wo sie das Geschäft mit erneuerbaren Energien geführt hat. Bei ihrem neuen Arbeitgeber soll sie die Transformation hin zu emissionsarmen Energien vorantreiben.

  • Neues Markenimage: E.on setzt aufs Wir-Gefühl

    E.on

    Der Energieversorger E.on sponsert den hippen Youtopia-Event, der heute beginnt, und emotionalisiert mit einer neuen Markenkampagne. Ziel ist die Positionierung als Community-Brand, erklärt Adrienne Héon-Kleinen, Senior Vice President Marketing E.on Energie Deutschland.

  • Speckmann leitet Marketing von E.on-Tochter Westenergie

    Westenergie

    Thomas Speckmann übernimmt zum 1. Oktober die Leitung des Bereichs Unternehmenskommunikation der Westenergie AG. Damit verantwortet er die externe und interne Kommunikation, die Digitalkommunikation, Public Affairs sowie das Marketing des größten Energiedienstleisters und Infrastrukturanbieters von E.on in Deutschland.

  • Chefwechsel bei RWE – Krebber soll Schmitz ablösen

    RWE

    Beim Energiekonzern RWE ist die Nachfolge von Vorstandschef Rolf Martin Schmitz geregelt. Demnach wird Schmitz am 1. Juli kommenden Jahres von Finanzvorstand Markus Krebber (Foto) abgelöst.

  • Der neue Herr der Netze – Eon-Chef Johannes Teyssen wird 60

    Die deutsche Strombranche ist in den vergangenen Jahren durcheinander gewirbelt worden. Johannes Teyssen, seit 2010 Chef des Energiekonzerns Eon, hat daran kräftig mitgewirkt. Was zeichnet den Manager aus, der fast sein gesamtes Berufsleben bei Eon verbracht hat?

  • RWE, Eon, Innogy – und jetzt?

    Eon und RWE

    Die EU-Wettbewerbshüter haben dem Stromkonzern Eon die Übernahme von Teilen der RWE-Tochter Innogy unter Auflagen erlaubt. Damit kann eines der größten Tauschgeschäfte in der deutschen Energiewirtschaft starten. Das hat Folgen für Konkurrenten und Verbraucher.

Anzeige

Marke

Werberat rügt erneut wegen sexistischen Motiven

Der Deutsche Werberat hat zum zweiten Mal in diesem Jahr sechs öffentliche Rügen wegen sexistischer Werbung ausgesprochen. Immerhin zeigt sich abgesehen von diesen Fällen die Mehrheit der Werbetreibenden einsichtig. mehr…


 

Newsticker

Werberat rügt erneut wegen sexistischen Motiven

Der Deutsche Werberat hat zum zweiten Mal in diesem Jahr sechs öffentliche Rügen…

Messen und Events: Wandel auf die harte Tour

Weil Corona auch die Messe- und Eventbranche umgekrempelt hat, musste diese den Innovationsmotor…

Welche Potenziale Voice in der Markenführung hat

Smart Speaker, Voice-Assistants und -Apps, Voice Search oder V-Commerce: Wie ist der Status…

Anzeige