Kooperation mit Recherche-Büro Correctiv: So will Facebook gegen Fake News vorgehen