Suche

Anzeige

So lange braucht Europa, um sich beim Online-Shopping zu entscheiden

Wie lange braucht dieser junge Mann, um seinen Online-Einkauf abzuschließen?

Dass immer mehr Menschen online einkaufen ist nichts Neues. Wie lange brauchen Kunden aber, um sich für ein bestimmtes Produkt zu entscheiden? Diese Kennzahl ist einer der wichtigsten Schlüssel im E-Commerce, um das Konsumentenverhalten während des Online-Einkaufs zu verstehen.

Anzeige

Immer mehr Menschen kaufen online ein. Das belegt auch eine Studie zur deutschen Internetwirtschaft, die bis 2019 ein durchschnittliches Wachstum von 13% im Online-Handel sieht. Wie lange brauchen wir aber, um uns für ein bestimmtes Produkt zu entscheiden?

Diese Kennzahl ist einer der wichtigsten Schlüssel im E-Commerce, um das Konsumentenverhalten während des Online-Einkaufs zu verstehen.

12 europäische Märkte analysiert

Die Zeitspanne vom ersten Klick bis zum eigentlichen Kauf weist laut einer europaweiten Studie der Berliner Produktsuchmaschine LadenZeile.de eine extrem hohe Volatilität auf. Die Studie hat das Online-Kaufverhalten der folgenden 12 europäischen Märkte innerhalb von 18 Monaten analysiert: Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien, Niederlande, Norwegen, Finnland, Schweden, Dänemark, Polen, Tschechien, Slowakei. Grundlage war eine Produktpalette von 18 Millionen Artikeln aus 160 verschiedenen Kategorien.

Die Timeline des Online-Shoppings

In Deutschland wird die Mehrzahl der Kaufentscheidungen innerhalb einer Stunde getroffen. So lange dauert es auch in den meisten Ländern, um Produkte wie Schuhe oder Kleidung zu kaufen. Die modebewussten Franzosen lassen sich hingegen gerne Zeit: Bei Ihnen kann dieser Prozess bis zu vier Stunden dauern. Norweger auf der anderen Seite sind sehr schnell in Ihrer Entscheidungsfindung. Sie benötigen durchschnittlich nur 10 Minuten um sich für ein paar Schuhe zu entscheiden.

Der am schnellsten Verkaufte Artikel unter den Mode Accessoires ist aber die Sonnenbrille. Durchschnittlich 26 Minuten brauchen Europäer für ihren Erwerb. Italiener sind dabei noch schneller: Nach nur acht Minuten haben sie den Kaufprozess dafür bereits abgeschlossen.

Frauen brauchen Zeit

Generell lassen sich vor allem Frauen bei der Entscheidungsfindung viel Zeit. In Tschechien beispielsweise, dauert der Kauf einer Handtasche durchschnittlich mehr als fünf Stunden. In Deutschland nehmen sich Frauen für ein Cocktailkleid sogar noch viel mehr Zeit: Bis zu 27 Tage brauchen sie, um das Kleid letztendlich zu kaufen.
Um das Kaufverhalten besser zu visualisieren, zeigt die folgende Grafik eine Timeline für die beliebtesten Produkte inklusive den durchschnittlichen Zeiten, die ein europäischer Kunde benötigt, um einen Online-Kauf abzuschließen. Da die Timeline verschiedene Kategorien farblich hervorhebt, lassen sich diese bereits auf den ersten Blick chronologisch wie folgt ordnen: Accessoires, Mode, Schuhe, Kosmetik und Möbel.

 

 

Anzeige

Kommunikation

Bruno Kollhorst

TK-Marketer Kollhorst: “Wir haben keine Kernzielgruppe”

Die Techniker Krankenkasse (TK) lässt ihre Azubis auf Snapchat agieren, entwickelt Alexa Skills und setzt auf E-Sports-Sponsoring. Im Interview spricht Bruno Kollhorst, Leiter Werbung und HR-Marketing, über innovatives Marketing im digitalen Wandel. mehr…



Newsticker

Lebensmittel: Der mühsame Kampf gegen die Verpackungsflut

Immer mehr Verbrauchern sind aufwendige Plastikverpackungen ein Ärgernis. Der Handel reagiert und verkauft…

Für 749 Euro: Google stellt neue “Pixel”-Smartphones vor

Google hat am Dienstag die vierte Generation seiner "Pixel"-Smartphones vorgestellt. Der Internetkonzern setzt…

Innogy im E-Sport: Strategie und Zukunft nach dem Eon-Deal

Innogy investiert seit 2016 in die Bereiche E-Sport und Gaming und verfolgt dabei…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige