Suche

Anzeige

Sky Media Network baut Verkaufsteam weiter aus

Sky Media Network ist einer der führenden Multiscreen-Vermarkter in Deutschland. Nun sorgt Uwe Deifuß für noch bessere Vermarktung © obs/Sky Deutschland 2014

Sky Media Network, die Vermarktungsgesellschaft von Sky Deutschland, erweitert ihr Verkaufsteam: Uwe Deifuß verstärkt ab sofort als Director Special Clients den Ausbau strategischer Kundenbeziehungen.

Anzeige

Zu Deifuß Aufgaben zählt es, das Wachstum des Neukundengeschäfts von Sky Media Network voranzutreiben sowie kundenindividuelle Vertriebslösungen wie konzeptionelle Sponsorings und Sonderwerbeformen zu vermarkten. Das Tochterunternehmen von Sky Deutschland, Sky Media Network, verantwortet den Werbezeitenverkauf von über 25 exklusiven TV-Sendern.
Martin Michel, Geschäftsführer Sky Media Network: “Vermarkter, Werbetreibende und Mediaagenturen sind die drei Säulen der Mediabranche. Uwe Deifuß ist in diesem Feld seit Jahren souverän und bestens vernetzt aktiv. Mit der Verpflichtung dieses ausgewiesenen Mediaexperten setzen wir konsequent den wachstumsorientierten Ausbau unserer Vermarktungsaktivitäten fort.”

Ein Vermarktungs-Experte

Der aus der Nähe von Dortmund stammende Betriebswirt war zuvor als selbstständiger Berater im Bereich der Vermarktung und des Marketings für verschiedene Medien tätig. Seine Karriere startete Uwe Deifuß bei dem Süßwarenhersteller Storck als Marketing- und Vertriebstrainee, daraufhin arbeitete er als Product Manager bei der Krombacher Brauerei. Hier war er mitverantwortlich für den Aufbau der unternehmenseigenen Dienstleistungsagentur für Media und Sponsoring, DMS. Weitere Führungserfahrung sammelte er als Geschäftsführer für den Bereich Vermarktung der SportA, der Sportrechte- und Marketingagentur von ARD und ZDF, sowie als Geschäftsführer des Bereichs Merchandising Kids Products von CTM – Concept TV & Merchandising, Licensing und Cross-Marketing Agentur der Tele München Gruppe.

Anzeige

Digital

6G

6G voraus: Bund investiert in neue Mobilfunktechnologie

Bei den meisten Verbrauchern in Deutschland ist die fünfte Mobilfunkgeneration noch nicht angekommen, weil sie noch kein 5G-taugliches Endgerät haben. Das hindert die Verantwortlichen in der Politik nicht daran, schon heute die Entwicklung von 6G anzustoßen. mehr…



Newsticker

Business-News: Klima-Reallabor, E-Autos, CO2-Kompensation

Täglich prasseln unzählige Nachrichten auf die Marketingbranche ein, die je nach Aufgabengebiet mehr…

Haribo: Gordon Kaup wird neuer Deutschland-Chef

Der Süßwarenhersteller hat nach längerer Suche einen Nachfolger für Andreas Patz gefunden. Während…

Wie konnte das passieren … Larissa Pohl?

Trägheit nervt sie und bei monotoner Arbeit würde sie "durchdrehen". Seit zwei Jahren…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige