Suche

Anzeige

Shop-Lösung integriert Web-Controlling

Die Omeco GmbH, Hersteller von Onlineshop-Software und Service-Anbieter, stellt mit ihrem Webshop 4.4 eine neue Version vor, die eine eigene Web-Controlling-Lösung auf Basis der Open Source-Webanalyse-Software Piwik integriert. Damit erhalten Shopbetreiber in Echtzeit einen Überblick über wichtige Kennzahlen wie Page Impressions, Herkunft der Besucher, Warenkörbe, Bestellungen, Umsatz, die Konversionsrate oder den Kampagnenerfolg.

Anzeige

Auf dieser Basis können die Anwender sowohl ihren Shop als auch ihre Online-Marketingmaßnahmen zielführend optimieren. Die Web-Controlling-Lösung wird von Omeco betrieben, sodass dem Shopbetreiber kein Aufwand für Installation und Integration entsteht. Ein weiterer Schwerpunkt des neuen Release 4.4 liegt im Bereich Suchmaschinen-Optimierung (SEO). Der neue Omeco Webshop generiert nicht nur sprechende URLs, sondern unterstützt auch Canonical Tags. Über diese Tags können Shopbetreiber die bevorzugte Version einer URL an Suchmaschinen übermitteln und vermeiden so doppelte interne Inhalte.

Darüber hinaus speichert die Shopsoftware Produkte automatisch in sogenannten Microformats. Das macht es Suchmaschinen besonders leicht, Produkte zu finden. Neben der Steuerung der Suchmaschinen-Indizierung über das Backoffice ermöglicht das neue Release zudem die Anpassung von Meta-Tags – mit mehrstufigem Fallback-Mechanismus. Sind keine Meta-Tags eingepflegt, werden sie so automatisch generiert. Abgerundet wird der Omeco Webshop 4.4 durch neue Marketingfunktionen und Verbesserungen an der Usability.

Anzeige

Marketing IT

Payback wird 20 und will mit der App noch mehr Branchen erobern

Rabattprogramme nutzen die menschliche Neigung zur Schnäppchenjagd mit großem Erfolg aus - Kundendaten gegen Preisnachlass. Das erfolgreichste deutsche Loyalty-Programm ist Payback mit seinen 31 Millionen Kunden. Die Payback-App zählt neben Amazon und Ebay zu den beliebtesten Shopping-Apps. mehr…


 

Newsticker

Parship vs. Kult-Claim: Was bringen Incognito-Kampagnen?

Eine Kampagne ohne Absender*in, dafür mit starker Message: Der Appell "Stop Ghosting" fordert…

CEO verlässt Bahlsen – nächste Phase der Transformation

Der bisherige CEO Phil Rumbol wird Bahlsen verlassen. Er ist erst seit Frühjahr…

Sieben Fälle, in denen eine Marke ihren Namen wechseln kann

Ein guter Markenname ist wie eine Investition in die Ewigkeit. Aber nicht in…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige