Suche

Anzeige

Primus-Online geht an Beisheim Holding

Der deutsche Handelskonzern Metro AG verkauft seine gesamten Anteile am Internethändler Primus-Online an die Beisheim Holding Schweiz AG (BHS). Somit wird die BHS, die bisher 44 Prozent der Anteile hielt, ab August der größte Anteilseigner der Primus-Online.

Anzeige

“Primus-Online hat sich zu einem Multi-Channel-Distanzhändler entwickelt. Die heutige E-Commerce-Strategie der Metro beruht dagegen auf einer Stärkung der stationären Vertriebskanäle“, begründet Zygmunt Mierdorf, Vorstand der Metro AG, die bisher 43,8 Prozent der Anteile hielt, den Verkauf der Online-Tochter. Über die Höhe des Verkaufspreises wollen beide Unternehmen keine Angaben machen.

Vor drei Jahren startete die Metro ihre Internet-Offensive mit Primus-Online und investierte 100 Mio. Mark (73,4 Mio. Franken) für Werbung und Marketing. 1998 gegründet und unter dem Dach der BHS weiterentwickelt war Primus-Online ursprünglich als Internet-Plattform für die Metro-Gruppe angelegt. Zur Metro-Gruppe gehören unter anderem die Elektronikhändler Saturn und Media-Markt sowie die Warenhäuser Real und Kaufhof. Primus-Online setzt seinen Schwerpunkt derzeit auf Musik, Movies und Consumer Electronics.

Die 1999 gegründete BHS gehört dem Metro-Gründer und Milliardär Otto Beisheim. Die BHS sieht sich als strategischer Investor mit rund 80 Beteiligungsgesellschaften, vorwiegend aus dem E-Business-Bereich. Zur BHS-Gruppe gehören der Online-Stellenmarkt Jobscout24 http://www.jobscout24.de und das Online-Unternehmen Scout24 http://www.scout24.com.

www.metro.de www.primus-online.com

Anzeige

Digital

Netflix

Wachstum bei Netflix stockt – Vorstoß ins Gaming-Geschäft

Nach dem großen Andrang in der Corona-Krise flaut das Nutzerwachstum bei Netflix ab. Doch der Streaming-Marktführer bleibt mit Blick auf den Konkurrenzkampf gelassen und nimmt neue Märkte ins Visier. Neben Merchandising will Netflix jetzt auch auf Videospiele setzen. mehr…


 

Newsticker

Warenhaus-Umbau: Verschwinden die Marken Karstadt und Kaufhof?

Nach dem Corona-Lockdown will der Warenhausriese Galeria Karstadt Kaufhof neu durchstarten. Mit 600…

Globaler Werbemarkt erholt sich: Ausgaben legen 2021 deutlich zu

Getrieben von einer außergewöhnlichen Nachfrage nach digitalen Werbeformaten steigen die weltweiten Werbeinvestitionen in…

Lidl holt neue Digitalvorständin

Der Discounter Lidl verstärkt sein Führungsteam mit der Digitalexpertin Ines von Jagemann. Sie…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige