Suche

Anzeige

Preorderphase für das billige Tesla-Model 3 soll nächsten März starten

Das Model S wird von Tilburg/Niederlande aus geliefert

Nun geht es an die Masse: Tesla will mit dem dritten Auto, Model 3, den Durchbruch im Massenmarkt schaffen. Im März 2016 soll die Limousine vorgestellt werden

Anzeige

Anders als bisherige Modelle der Firma soll der Preis mit 35.000 Dollar in der Mittelklasse liegen. Tesla-CEO Elon Musk kündigte auf Twitter an, dass das günstige Model 3 im März 2016 präsentiert werde und dann auch vorbestellt werden kann. Der Preis wird bei 35.000 Dollar liegen und somit also nur die Hälfte des populären Model S kosten. Tesla kann über mangelnde Nachfrage nicht klagen, tut sich  aber schwer, mit der Produktion nachzukommen.

In zwei Jahren lieferbar

Doch so schnell geht es mit der Auslieferung der billigeren Modelle dann doch nicht. Laut Musk muss zunächst die Akku-Fabrik Gigafactory in Nevada fertig gebaut. Denn nur dann kann die Nachfrage für das günstigere Elektroauto überhaupt erfüllt werden. Da es sich dabei um ein kleineres Modell handelt, wird auch die Akku-Reichweite geringer als bei den derzeitigen Modellen sein. Branchenkenner glauben, dass das Auto aber dennoch mit einer Ladung über 300 Kilometer weit fahren kann.

Kommunikation

Was macht eigentlich Andreas Gahlert – Gründer von Neue Digitale/Razorfish

Mit seiner Agentur Razorfish und Kunden wie Audi und McDonald’s war er einer der meistdekorierten Digitalkreativen. Dann stieg er aus und gründete später das Start-up CoBi für Connected-Bike-Technologie. Nach viel Zeit mit Kiten, Snowboarden und 911er-Fahren wollte Gahlert wieder „mehr Sinn“ im Leben haben. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Was man kennt, das liebt man: Warum Imagewerbung Vertrauen schafft

Christian Montag, Professor für Molekulare Psychologie an der Universität Ulm, sprach vergangene Woche…

Werberat rügt umstrittenen Muttertags-Spot von Edeka

Der Deutsche Werberat hat den umstrittenen Edeka-Werbespot zum Muttertag öffentlich gerügt. Die Werbung…

Studien der Woche: Teure Städte, Marketingkanäle und Online-Shopping

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige