Suche

Anzeige

Onlinehändler sehen weiteres Potential für ihre Branche

91 Prozent der E-Commerce-Verantwortlichen in deutschen Unternehmen erwarten, dass der Onlinehandel gegenüber dem stationären Handel in Zukunft weiter Marktanteile gewinnt. Dementsprechend werden 2006 deutlich mehr Unternehmen in den E-Commerce investieren. Zu diesem Ergebnis kommt eine Online-Befragung des Softwarehauses novomind und der Fachzeitschrift „E-Commerce-Magazin“.

Anzeige

Wie die Studie deutlich macht, werden Unternehmen im wachsenden Marktumfeld des E-Commerce vor allem dem Ausbau der Sicherheitsstandards eine herausragende Bedeutung zumessen. Rund die Hälfte der Fach- und Führungskräfte sehen eine verbesserte Absicherung der Zahlverfahren als große Herausforderung für die Zukunft.

Auch eine bessere Benutzerfreundlichkeit und innovative Funktionen im Onlineshop steht in der Zukunftsplanung der Unternehmen ganz oben. Weniger Gedanken machen sich die Fach- und Führungskräfte über das Tempo des technischen Fortschritts: Nur sieben Prozent geben an, mit der technischen Entwicklung des Internets Schritt halten zu müssen.

www.novomind.de

Anzeige

Digital

Twitter führt “Trinkgeld”-Funktion weltweit ein

Neben dem "Follow"-Button einiger Twitter-Profile wird bald ein Banknoten-Symbol auftauchen. Das heißt, dass andere Nutzer dem Betreiber ein "Trinkgeld" schicken können. Twitter schließt mit der Funktion eine Lücke, die einige auf andere Plattformen treibt. mehr…


 

Newsticker

Werberat rügt erneut wegen sexistischen Motiven

Der Deutsche Werberat hat zum zweiten Mal in diesem Jahr sechs öffentliche Rügen…

Messen und Events: Wandel auf die harte Tour

Weil Corona auch die Messe- und Eventbranche umgekrempelt hat, musste diese den Innovationsmotor…

Welche Potenziale Voice in der Markenführung hat

Smart Speaker, Voice-Assistants und -Apps, Voice Search oder V-Commerce: Wie ist der Status…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige