New Generation Marketing – Folge 3: Benedikt Schaumann

In unserer Talente-Serie stellen wir 24 junge Persönlichkeiten aus dem Marketing vor. Was hat sie in die Branche gezogen und was wollen sie verändern? Heute: Benedikt Schaumann, Head of Consumer Communication Services bei Nestlé.
Benedikt Schaumann
Benedikt Schaumann arbeitete bereits für Olaf Scholz als PR- und Social-Media-Berater. ©privat

„Als 2009 Obama gefühlt über Social Media die Wahl gewann und ich bei Greenpeace als Werkstudent im Digital-Team merkte, dass Twitter-Kampagnen wirklich in den Tagesthemen landen, war für mich klar, welche Kraft Marketingkommunikation hat und dass ich das beruflich machen will“, sagt Benedikt Schaumann. Gesagt, getan. Unter anderem arbeitete der 34-Jährige als PR- und Social-Media-Berater für Olaf Scholz in dessen Zeit als Hamburgs Erster Bürgermeister.

Heute leitet er als Head of Consumer Communication Services die Marketing-Services für das bunte Nestlé-Portfolio. Sein größter Erfolg? „Einen Influencer-Marketing-Hub aufzubauen, der wie eine Agentur das gesamte Creator Marketing für unsere Marken entwickelt, einkauft und umsetzt.“ Und: „So gute Teams zu haben, für die ich jeden Morgen freudig zur Arbeit gehe.“

Fragebogen von : Benedikt Schaumann

Lieblingsmarke? Die Elektrowerkzeugmarke Festool.

Tollste Werbung? Under Armour: „It’s what you do in the dark that puts you in the light“ mit Michael Phelps.

Ihr Vorbild? Benjamin Franklin – neugierig und menschlich bleiben.

Bester Rat? Mut ersetzt Mediabudget.

Was treibt Sie an? Die wachsende Kraft eines Teams, wenn die Aufgabe schwer zu lösen ist.

Sie wollen tägliche Insights für Ihre Arbeit im Marketing? Dann abonnieren Sie jetzt hier unseren kostenfreien Newsletter.