Suche

Anzeige

IPTV: Nach Einstieg bessere Noten

Eignen sich Geschäftsmodelle rund um das Internet-Fernsehen (IPTV)? Die Agentur Komjuniti untersuchte in einer dreimonatigen Panelstudie auf welche Akzeptanz und Kaufbereitschaft das neue Medium bei den Konsumenten treffen könnte.

Anzeige

Auf Basis verschiedener IPTV-Szenarien und Medienformate befragten die Marktforscher 1 400 potenzielle Konsumenten im Alter zwischen 26-56 Jahren. Das Ergebnis: Vor Studienbeginn sahen 61 Prozent der Befragten die Programmvielfalt als entscheidendes Kaufkriterium des IPTV. Rund 44 Prozent empfanden den zunehmenden Individualisierungsgrad der Programmformate als Hauptvorteil zum klassischen Fernsehen. Interaktive Möglichkeiten und bessere Bildqualität erachteten ein Drittel der Probanden als wichtig.

Bemerkenswert: Nach Beendigung der Studie sahen rund zwei Drittel die Interaktion mit den Sendeformaten und Zuschauern als entscheidendes Kaufkriterium, gefolgt vom hohen Individualisierungsgrad der Inhalte mit 43 Prozent. Die Programmvielfalt war nur noch für 38 Prozent der Befragten wichtig. Rund elf Prozent brachen die Untersuchung aufgrund von Überforderungen hinsichtlich der Programmvielfalt ab.

Die Medienforscher stellten fest, dass die Befragten die Interaktionsmöglichkeiten im Feldtest weitaus positiver beurteilten als im Pretest. Sie bewerteten sie getestete IPTV-Formate mit umfangreichen Interaktionsmöglichkeiten im relativen Vergleich zu Formaten mit weniger Interaktion um rund 32 Prozent positiver.

www.komjuniti.com

Anzeige

Digital

Twitter führt “Trinkgeld”-Funktion weltweit ein

Neben dem "Follow"-Button einiger Twitter-Profile wird bald ein Banknoten-Symbol auftauchen. Das heißt, dass andere Nutzer dem Betreiber ein "Trinkgeld" schicken können. Twitter schließt mit der Funktion eine Lücke, die einige auf andere Plattformen treibt. mehr…


 

Newsticker

Messen und Events: Wandel auf die harte Tour

Weil Corona auch die Messe- und Eventbranche umgekrempelt hat, musste diese den Innovationsmotor…

Welche Potenziale Voice in der Markenführung hat

Smart Speaker, Voice-Assistants und -Apps, Voice Search oder V-Commerce: Wie ist der Status…

Krämer wird Chief Commercial Officer von T-Systems

Urs M. Krämer wird zum 1. Januar 2022 neuer Chief Commercial Officer von…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige